Löwenstarke Patenschaft geht in die Verlängerung

GISA LIONS | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

GISA LIONS übernehmen zum 5. Mal die Löwen-Patenschaft  für Löwin „Nyla“ im halleschen Bergzoo. Über die löwenstarken Patinnen kann sich die Katzendame nun ein weiteres Jahr freuen. Auch in dieser Saison wird sie für die Damen der SV Halle LIONS, bei ihren Beutezügen in der 1. Basketballbundesliga, der Glücksbringer sein. Und wie es in einem Löwenrudel so ist, wird dort nicht geschnurrt, sondern gebrüllt und die Krallen ausgefahren, wenn es sein muss.

Die Jägerinnen pirschen sich an ihr Ziel heran. Jede kennt ihre spezielle Aufgabe und gemeinsam erlegen sie ihre Beute. Kraft, Mut, ein sicherer Instinkt für die richtige Situation und natürlich der Zusammenhalt der Gruppe, das sind die Fähigkeiten, die für Löwinnen zählen. „Ein besseres Vorbild lässt sich für unsere Mannschaft kaum finden“, meint Herr Rudi Kampa, Sponsor und Vorsitzender des Trägervereins der Basketball-Damen. Seine Schützlinge werden deshalb auch in der kommenden Saison die Tierpatenschaft für die Löwin „Nyla“ im halleschen Bergzoo übernehmen.

Am heutigen Freitag verlängerten die GISA LIONS, mit einem Besuch bei Ihrer Patenkatze, nun offizielle die Tierpatenschaften. Die Löwinnen wurden zur Patenschaftsübergabe durch den Förderverein und Zoodirektor Dr. Dennis Müller, von ihren beiden Trainern begleitet. Haupttrainer Josè Miguel Aranjo kam zudem passenderweise aus Portugal dem Herkunftsland von "Nylas" Eltern "Lissa" und "Bono". Trainer und Team hatten auch eine „bissige“ Überraschungen für Nyla vorbereitet, welche sie persönlich im Gehege auslegten, immer unter den strengen Augen von Akinda, dem nichts entging. Akinda war regelrecht entzückt von den Löwinnen.

 

Beitrag Teilen

Zurück