Ein krimineller Abend für die Katz

Krimiautorin Elke Pistor - Foto privat
Criminale | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

Die Criminale - Europas größter Branchentreff der Krimiautoren – beginnt heute Halle! Und mit ihr kommt auch die erste Krimi-Lesung in den Bergzoo. Vom Rhein kommt die Kölner Autorin Elke Pistor an die Saale um im Großkatzenhaus des Zoos ihren extra für die erste Hallesche Criminale geschriebenen Kurzkrimi und weitere spannende Geschichten vorzulesen.

Dabei handelt es sich nicht nur um eine Lesung im klassischen Sinne, sondern um eine heitere Infotainment-Veranstaltung mit Musik, Fotos und Videos. Und welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein, als das mit Kinoleinwand und Hightech-Projektor ausgestattete Großkatzenhaus, in dem man einem der realen Akteure des Krimis faktisch gegenübersitzt. Mit „Schmusekätzchen“ hat Elke Pistor nicht nur irgendeinen Krimi geschrieben, sondern dieser handelt direkt im Zoo. Die Hauptakteurin Mandy Winkler-Uhlig liebt Katzen. Nicht nur kleine, sondern auch große. Sehr große. Zum Beispiel Sompon, den malaysischen Tiger im halleschen Bergzoo. Elke Pistor macht uns mit einer Tierliebhaberin bekannt, die über Leichen geht.

Die Teilnehmer erwartet ein Abend, wie es ihn im Zoo so noch nie gegeben hat und wohl auch nicht wieder geben wird. Dabei können sich diese bei einem vorhergehenden Zoobummel so richtig einstimmen, denn dieser ist ab 16:00 Uhr im Eintrittspreis inklusive. 

 

Krimiautorin Elke Pistor - Foto privat

Criminale Lesung im Großkatzenhaus des Bergzoos

Ort: Zoologischer Garten Halle, Haupteingang und Parkhaus: Reilstraße 57, 06114 Halle / Großkatzenhaus

Datum & Zeit: Donnerstag, 3.5,2018, um 18:00 Uhr

Einlass: ab 16:00 Uhr

Kosten:  5,00 Euro im VVK & 7,00 € an der Abendkasse am Veranstaltungstag (inklusive Zooeintritt ab 16:00 Uhr)

Tickets im VVK an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Zooladen sowie online auf www.zoo-halle.de:

 

Beitrag Teilen

Zurück