FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG übernimmt erstmals Nandu-Patenschaft

Fotos: Andy Müller/hallelife
Zoo Halle | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

Die FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG bleibt dem Bergzoo Halle auch 2019 als Tierpate treu. Ihr Maskottchen, der Hahn "Gustav Sparfroh", bekommt in diesem Jahr aber neue Freunde  - die Nandu-Familie. Dieser kann das stadtbekannte Maskottchen nun sogar im wahrsten Sinne des Wortes „auf Augenhöhe“ begegnen.

Die Seidenhühner, die zuletzt die Patentiere der engagierten Wohnungsgenossenschaft waren, werden wegen der beginnenden Umbauarbeiten an der Saubucht ihr Domizil verlassen. Der Umbau zur künftigen "Reilsalm", eine Nachbildung eines alpinen Bauernhofes, wird zum großen Teil durch den Verein der Förderer und Freunde des halleschen Bergzoo e.V. finanziert. Die Mittel dazu stammen größtenteils aus den Beiträgen für Tierpatenschaften. Somit leisten die Wohnungsgenossenschaftler, mit ihrer Spende über 1000,00 Euro für das mittlerweile neunte Patenschaftsjahr, einen wichtigen Beitrag zur Verwirklichung des Zukunftskonzeptes "Bergzoo 2031".

Am Montag überreichten Gustav Sparfroh und Vertreter des Vorstands der FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG, an den Zoo Förderverein und Zoodirektor Dr. Dennis Müller den Verlängerungsscheck.

Beitrag Teilen

Zurück