Elefantengeburt im Bergzoo Halle

Fotos: © 2019 Zoo Halle
Zoo Halle | Zoo News
von hallelife.de | Redaktion

Seit Wochen fieberte das Elefantenpflegerteam um Zoodirektor und Elefantenkurator Dr. Dennis Müller der Geburt entgegen. Gestern Abend war es dann soweit, um 22:23 Uhr brachte Mutter Tana (18) nach einer kurzen Wehenphase ein weibliches Jungtier gesund zur Welt. Es wiegt 92 kg und ist 83 cm groß. 

Die Geburt eines afrikanischen Elefanten in menschlicher Obhut ist immer noch eine Sensation und ein wichtiger Beitrag für die Zoopopulation, da die Nachzucht bei den afrikanischen Elefanten im Gegensatz zu den asiatischen Elefanten nur selten gelingt. Vor drei Jahren wurden bereits die Elefanten Tamika (3) und Ayo (3) im Abstand von knapp zwei Monaten in Halle zur Welt gebracht.

Um das kleine Elefantenmädchen von den es umgebenen Fruchthüllen zu befreien sowie um seinen Gesundheitszustand zu überprüfen, wurde es kurzzeitig von der Mutter getrennt. Nachdem sich das Neugeborene, die Mutter und die im gesamten Zeitraum anwesende Schwester Tamika von der Aufregung der Geburt etwas erholt hatten, wurden sie in der Mutterbox wieder zusammengeführt. Nach einer kurzen mütterlichen Untersuchung, begann das Kalb sofort bei der Mutter zu  trinken und wurde auch im weiteren Verlauf liebevoll von Tana umsorgt. Alle drei sind wohlauf. Der Vater von Tamika und dem noch namenslosen Kalb ist der Bulle Abu (18). 

Um der kleinen Familie etwas Ruhe zu gönnen, bleibt das Elefantenhaus bis auf weiteres geschlossen. Allerdings können die Besucher durch die oberen Scheiben mit etwas Glück einen Blick auf das Jungtier erhaschen.

Beitrag Teilen

Zurück