Ausstellung "70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland"

Kategorie:Austellung
Datum: Sonntag 8. August 2021
Uhrzeit: 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Händel-Halle
Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag bis zum 09.09.2021.

Bereits seit 70 Jahren realisieren namhafte Kunstschaffende im Auftrag des Staates Kunst am Bau. Viele dieser Kunstwerke sind wegen ihrer Lage auf Bundesliegenschaften für den Großteil der Bevölkerung unzugänglich und damit auch kaum bekannt. Deshalb haben das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) das Jubiläum zum Anlass genommen, eine Ausstellung und eine Publikation zu erarbeiten sowie einen Film zu produzieren.

 

Das Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt zeigt die Wanderausstellung vom 9. August bis 8. September 2021 in Halle (Saale) und lädt darüber hinaus herzlich zu einem umfangreichen Rahmenprogramm ein.

Ausstellung "70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland"

Laufzeit: 9. August bis 8. September 2021

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Georg-Friedrich-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1, 06108 Halle (Saale)

Projektleiterin Halle (Saale): Christine Bergmann

Veranstalter Halle (Saale): Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstalter der Wanderausstellung: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Die Ausstellung wird unterstützt von der Stadt Halle (Saale) und der Stiftung der Saalesparkasse

 

Rahmenprogramm:

Eröffnung: Sonnabend, 7. August 2021, 16.00 Uhr

Vorträge und Diskussion "Neue Kunst für neue Staaten": Sonnabend, 14. August 2021, 14.30 Uhr

Stadtspaziergang Halle-Neustadt: Sonnabend, 4. September 2021, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Schwimmhalle, An der Schwimmhalle 4, 06122 Halle (Saale)

Führungen in der Ausstellung: 10. und 31. August 2021, jeweils 16.00 Uhr

 

Detailliertere Informationen zum Rahmenprogramm:

• https://www.bbk-sachsenanhalt.de/ausstellungen/70jahre

 

Weitere Informationen zur Wanderausstellung:

• https://www.bbr.bund.de/70-jahre-kunst-am-bau-in-deutschland

 

Zum Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt e.V.

Das Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur. Unter anderem übernimmt er die vermittelnde Arbeit des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt, mit dem er eng verbunden ist.

 

Zum BBK Sachsen-Anhalt

Der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt direkt die professionellen Künstler*innen in all ihren beruflichen Belangen in unserem Bundesland. Er versteht sich als Solidargemeinschaft und bietet Möglichkeiten um Eigeninitiative zu entwickeln. Über das Aufgabenfeld der Mitgliederbetreuung hinaus sieht sich der BBK Sachsen-Anhalt als Vermittler, um die wirtschaftlichen Bedingungen für unternehmerische Aktivitäten im Kunstbereich zu optimieren, auf eine breitere gesellschaftliche Nutzung und den daraus resultierenden kulturellen Mehrwert für alle hinzuwirken. Die Verbesserung der kulturellen Bildung gehört daher ebenso zu seinen Kernaufgaben. Er sieht seine Rolle als Kommunikator, interdisziplinäre Schnittstelle und Ansprechpartner für alle gesellschaftlichen Akteure, Diskurse, wirtschaftliche Vereinigungen, kulturellen Sparten, Institutionen und Ämter und übernimmt damit die Rolle eines Dachverbandes im Bereich bildende Kunst mit rund 320 Mitgliedern.

 

Beitrag Teilen

weitere aktuelle Veranstaltungen

Zurück