Wie schnell sollte Ihre Internetverbindung sein?

Internet | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Ein Leben ohne Internet ist heutzutage einfach nicht mehr vorstellbar, für manche sogar ganz unmöglich. Das liegt nicht daran, dass dieser Personenkreis ohne Internet auf die neueste Folge der eigenen Lieblingsserie verzichten müsste oder etwa nicht mehr den bevorzugten Slot spielen könnte. Nein, für manche Menschen hängt der eigene Arbeitsplatz und damit eine ganze Existenz an der hauseigenen Internetverbindung.

Anbieter gibt es jedoch viele und abhängig vom eigenen Wohnort auch mehr oder weniger viele unterschiedliche Tarifoptionen hinsichtlich der Geschwindigkeit. Diese unterschiedlichen Optionen kommen natürlich auch mit ihrem eigenen Preis und hier kann es schnell zu Verwirrung kommen. Die alles entscheidende Frage lautet hierbei – Wie schnell muss meine Internetverbindung tatsächlich sein? Vermutlich gibt es sogar eine nicht gerade geringe Zahl an Haushalten in der Bundesrepublik, die eine schnellere Leitung gebucht haben, als sie tatsächlich brauchen. Wir möchten in diesem Artikel etwas Licht ins Dunkel bringen und Ihnen dabei helfen, sich für die richtige Geschwindigkeitsoption ihrer Internetverbindung zu entscheiden.

 

Erfassung des Ist-Zustandes

Zunächst müssen wir uns fragen, wofür wir unsere Internetverbindung hauptsächlich nutzen. Sicherlich gibt es auch bei Ihrem Internet-Dienstleister Einsparpotenzial, hier sollten Sie jedoch vorsichtig sein. Die meisten Anbieter verfügen über sogenannte Flatrates, wenn man sich auf das verfügbare Datenvolumen bezieht. Interessanter wird es jedoch beim Blick auf die Geschwindigkeit. Hier gehen die Preise ebenso wie die unterschiedlichen Tarife weit auseinander.

Der wichtigste Faktor ist der Verwendungszweck, also Ihr Surfverhalten. Legen Sie sich beispielsweise eine Liste an und notieren Sie sich, welche Webseiten Sie aufrufen und was der Grund Ihres Besuchs ist? Ähnliches gilt übrigens auch für die Hardware. Wenn Sie lediglich ab und zu Ihre E-Mails lesen und beantworten und ansonsten nur Nachrichtenportale aufsuchen, um auf dem Laufenden zu bleiben, dann brauchen Sie hierfür weder einen PC für mehrere Tausend Euro noch eine superschnelle Leitung mit 50.000 Mbit/s.

Notieren Sie sich zudem, ob Sie mit Ihrer momentan verfügbaren Verbindung bereits an die Grenzen stoßen. Sollten Sie sich nicht mehr sicher sein, für welche Option Sie sich vor einigen Jahren entschieden haben, können Sie Ihre Datengeschwindigkeit online testen.

 

Das Internet ist für Sie lediglich eine Alltagshilfe

Sie lesen Ihre E-Mails und versenden ab und zu auch Fotos an andere Personen? Darüber hinaus suchen Sie im Netz nach Informationen und schauen sich auch das ein oder andere Video an? Dann ist die kleinste Datengeschwindigkeitsoption für Sie voll und ganz ausreichend. Auch Ihre Bestellungen können Sie mit diesem Tarif problemlos abwickeln. Eine Geschwindigkeit zwischen 6.000 und 16.000 Mbits/s ist alles, was Sie benötigen. Sollten Sie einen schnelleren Tarif gebucht haben, könnte sich ein Wechsel tatsächlich auszahlen.

 

Ihr PC, Smartphone oder Tablet hat bereits Ihr TV ersetzt?

Dann gehören Sie zu dem Personenkreis, der immer größer wird. Mit modernen Smart-Fernsehern können Sie sogar direkt den neuesten Blockbuster oder Episoden Ihrer Lieblingsserie auf Ihrer Couch verfolgen. Kommt dann noch eine zweite Person hinzu, die parallel zu Ihnen ebenfalls auf Ihr Netflix oder Amazon Prime Video Nutzerkonto zurückgreifen möchte, kann es mit 16.000 M/bits schon mal etwas eng werden. Für diesen Fall sollten Sie sich eher für eine 25.000 M/bits Leitung entscheiden.

 

Video Spiele online genießen

Sie sind leidenschaftlicher Gamer und tragen Schlachten im Internet aus? Dann könnte es sogar mit 25.000 M/bits knapp werden, vor allem, wenn das Spiel erst noch heruntergeladen werden muss. Wer vor ruckelnden Bildern geschützt sein will, der sollte in eine 50.000 M/bits Leitung investieren, denn sicher ist sicher.

 

Das Fazit

Ob Sie möglicherweise zu viel für Ihre Internetverbindung ausgeben oder ob eine zu langsame Verbindung für Ihren abendlichen Frust verantwortlich ist, hängt in erster Linie von Ihrem Nutzungs- und Surfverhalten ab. Darüber hinaus kann es sich lohnen, die Anbieter zu vergleichen, denn auch hier lassen sich manchmal noch ein paar Euro sparen.

Beitrag Teilen

Zurück