Wann ist der optimale Dating-Zeitpunkt?

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Verhaltensforschung | Vermischtes

Rendezvous sind heute schneller und leichter arrangiert als jemals zuvor: Dating-Apps wie Lovoo oder Tinder breiten sich in rasender Geschwindigkeit auf den Smartphones junger Singles aus. Spontan und mobil werden Dates verabredet – "Kennenlernen 2.0" wenn man so möchte. 

Wann ist der optimale Dating-Zeitpunkt?

Ob das Date digital oder analog verabredet wurde, spielt für dessen Ausgang keine Rolle; möglicherweise aber der Zeitpunkt, an dem es stattfinden soll: Wer auch nach dem zwanzigsten Tinder-Date noch keinen Partner gefunden hat, sollte sich das nächste Mal vielleicht am frühen Morgen verabreden.

Das erste Date zum Frühstück?

Nach dem Aufstehen ein spontanes Treffen zum Brunch mit einer fremden Person zu verabreden, ist in Zeiten, in denen das nächste Rendezvous auf einem Radar angezeigt wird, längst keine Dating-Utopie mehr. Dass das nicht nur eine Abwechslung zu den immer gleichen Barbesuchen am Abend sein kann, sondern auch ganz pragmatische Vorteile mit sich bringt, zeigen aktuelle Forschungsergebnisse: Wie die Verhaltensforscherin Francesca Gino von der Harvard Business School in Boston herausgefunden hat, sollte man sich bei dem spontanen Highspeed-Dating den Zeitpunkt gut überlegen: Die Tageszeit habe Einfluss auf die Entscheidung von Menschen – das berichtet ein Artikel der Welt. Wichtige Entscheidungen sollten demnach besser am Morgen getroffen werden, da die kognitiven Herausforderungen des Tages ihre Spuren hinterlassen und "unsere mentalen Ressourcen vermindern" würden – so die Welt. Das führe dazu, dass sich unser Verhalten im Umgang mit anderen Menschen zum Abend hin verschlechtern würde. Zum Beispiel schneiden nicht nur Schüler abends im Schnitt schlechter bei Prüfungen ab – auch Ärzten unterlaufen der Untersuchung zufolge zu später Stunde mehr Fehler.

Probieren und Experimentieren

Wer sich dieses Wissen beim Dating zunutze macht und sich beispielsweise morgens zum Frühstück im Café trifft anstatt nach einem anstrengenden Tag abends in der Bar, könnte nicht nur selbst besser gestimmt, aufnahmefähiger und freundlicher sein, sondern auch auf ein muntereres Gegenüber treffen. Um die eigene Dating-Strategie zu optimieren, sollte man neben dem Ausprobieren verschiedener Apps, Anmachsprüche oder Profilfotos auch mit dem verabredeten Dating-Zeitpunkt experimentieren: Vielleicht laufen die Dates ja am Vormittag besser? Vielleicht ist aber auch eine Verabredung zum Mittagessen in der Sonne mit anschließendem Besuch im Eiscafé eine willkommene Abwechslung für den Dating-Alltag und die Gemütslage. Denn wie immer gilt das altbekannte Sprichwort: Probieren geht über Studieren!

Bildrechte: Flickr Talking Hand Miguel  CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Beitrag Teilen

Zurück