Stadtführungen Silvester und Neujahr 2012

1
Stadtgeschehen | Vermischtes

Bewegung tut gut nach den Festtagen: Durch Halles historische Innenstadt geht es darum am Silvestermorgen, 31. Dezember, sowie am Neujahrstag, 1. Januar, um 11.00 Uhr beim Altstadtbummel.

Die rund eineinhalbstündige Tour führt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Zudem erfahren die Teilnehmer noch die ein oder andere amüsante, spannende oder informative Geschichte über die Bewohner der Händelstadt von damals und heute.

Treffpunkt ist vor der Tourist-Information im Marktschlösschen.

Führungen auf die Hausmannstürme der Marktkirche gibt es sowohl am 31. Dezember als auch am 1. Januarum 12.00 und 13.00 Uhr.

Aus rund 40 Metern Höhe bietet sich ein einzigartiger Blick auf Halles Marktplatz und die Dächer der Stadt bis weit hinaus in die Region.

Treffpunkt für den Aufstieg ist am Turmeingang an der Talamtstraße.

Hinweis: Die Öffnung der Hausmannstürme ist wetterabhängig. Bei Dauerregen, Schnee und Eis müssen die Führungen aus Sicherheitsgründen entfallen.

Die „Zeitreise auf den Roten Turm“ startet im neuen Jahr am 1. Januarum 17.00 Uhr.

Der mehr als 500 Jahre alte freistehende Glockenturm beherbergt mit seinen 76 Glocken das größte Carillon Europas. Die größte Glocke trägt – passend zur Händestadt Halle – den Namen „Dame Händel“ und wiegt acht Tonnen.

Treffpunkt für den Aufstieg in den rund 43 Meter hoch gelegenen Glockenraum ist vor der Eingangstür an der Südseite des Turms.

Karten für alle Führungsangebote gibt es zum Preis von 6,00 Euro / 4,50 Euro ermäßigt für Kinder bis 12 Jahre in der Tourist-Information im Marktschlösschen oder direkt beim Gästeführer.

Beitrag Teilen

Zurück