Kandidatur des Bundestagsabgeordneten Bernstiel nicht nachvollziehbar

FREIE WÄHLER | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Die FREIEN WÄHLER Halle (Saale) weisen darauf hin, dass der Stadtratskandidat und Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel (CDU) seit seiner Wahl zum Bundestagsabgeordneten an ca. der Hälfte der Stadtrats- und Ausschusssitzungen nicht teilgenommen hat.

Die Kandidatur des Bundestagsabgeordneten Christoph Bernstiel für den Stadtrat ist vollkommen unverständlich. Die Wahl von Christoph Bernstiel würde den Stadtrat schwächen. An 7 von 17 dokumentierten Stadtratssitzungen hat Christoph Bernstiel seit der Bundestagswahl nicht teilgenommen. Zwei Stadtratssitzungen sind noch nicht dokumentiert. Wenn er an diesen ebenfalls nicht anwesend war, hat er an ca. der Hälfe der Stadtratssitzungen nicht teilgenommen, seit er Bundestagsabgeordneter wurde. Darüber hinaus hat er seitdem von ca. 50 Ausschusssitzungen die Hälfte dieser Ausschusssitzungen nicht wahrgenommen.

„Für eine Wiederwahl in den Stadtrat zu kandidieren, wenn man schon weiß, dass man an ca. der Hälfte der Stadtrats- und der Ausschusssitzungen nicht teilnehmen konnte, ist befremdlich“, so Johannes Menke, Vorsitzender der FREIEN WÄHLER Halle (Saale).

FREIEN WÄHLER Halle (Saale)

Beitrag Teilen

Zurück