Fortschritte der Türtechnik und worauf es beim Kauf von Türen ankommt

Wohnen | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Beim Hausbau gibt es eine Vielzahl an Dingen, die Sie beachten sollten. Dabei gilt es auch die Veränderungen der letzten Jahre einzubeziehen. Das trifft beispielsweise auf Dinge wie Türen zu. Türen spielen beim Hausbau eine wichtige Rolle. Allerdings haben sie sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Die heutigen Türen unterscheiden sich in vielen Aspekten von denen, die noch vor einigen Jahren vertrieben wurden. Doch was sind nun eigentlich die Fortschritte der Türtechnik und worauf sollten Sie generell beim Kauf von Türen achten? Zwei Punkte, die wir hier gerne näher beleuchten würden.

Was beim Kauf einer Türe wichtig ist

Wenn eine Türe gekauft wird, ist es sinnvoll einige Kriterien bei seiner Kaufentscheidung einzubeziehen. Dabei geht es allerdings nicht nur darum die modernste Technik zu wählen. Es spielen auch andere Faktoren eine Rolle.

 

Der richtige Anbieter

Es gibt verschiedene Anbieter für Türen. Es sind sogar so viele, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Daher ist es wichtig die Spreu vom Weizen zu trennen. Das wiederum ist allerdings gar nicht so einfach. Es empfiehlt sich daher die verschiedenen Anbieter untereinander zu vergleichen. Schließlich möchte man nicht irgendeine Türe, sondern eine möglichst gute. Und am besten noch eine, die nicht allzu teuer ist. Wobei der Preis an sich nicht entscheidend sein sollte. Viel wichtiger ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine mögliche Anlaufstelle dabei wäre https://www.pirnar.de/eingangstueren/. Hier können Sie hochwertige Türe zu fairen Preisen kaufen. Außerdem offeriert der Anbieter eine große Auswahl. Wir empfehlen übrigens nicht eine Tür selber zu bauen. Dadurch lassen sich zwar theoretisch Kosten einsparen. Allerdings handelt es sich um anspruchsvolle und langwierige Arbeit.

Ein passendes Design

Das Design der Türe sollte möglichst zur restlichen Umgebung passen. Vor allem moderne Designs sind diesbezüglich interessant, da sie oft sehr flexibel sind. Zurzeit sind vor allem schlichte und zeitlose Formen beliebt. Dasselbe gilt auch für glänzende Varianten. Viele Menschen sind der Ansicht, dass solche Modelle den Wohlfühlfaktor steigern. Beim Design spielt übrigens auch das Material eine Rolle. Schließlich hat es Auswirkungen auf die Optik. Metall beispielsweise wirkt elegant. Allerdings hat es eine weniger gemütliche Ausstrahlung als Holz.

 

Moderne Türen – dadurch kennzeichnen sie sich

Moderne Türen sind um einiges forschrittlicher als ältere Modelle. Die innovativen Konstruktionen erhöhen die Sicherheit des Zuhauses und bringen auch sonst einige Vorteile mit sich, beispielsweise im Hinblick auf Dichtigkeit und Wärmeschutz. Das hängt unter anderem mit ihrer hochwertigen Verarbeitung zusammen. Dcoh auch die verwendeten Materialien spielen eine entscheidende Rolle.

 

Fortschritte bei Haustüren und Fenstertüren

Sowohl Haus- als auch Fenstertüren sind im Laufe der letzten Jahre moderner geworden. Bei modernen Haustüren ist es üblich, dass diese ein stärker geschlossenes Türblatt haben. Außerdem ist die Türschwelle flacher und die gesamte Konstruktion sicherer. Moderne Haustüren haben in der Regel Sicherheitsschlösser. Dadurch sinkt das Risiko eines Einbruchs. Bei Fenstertüren ist die Modernisierung sogar noch deutlicher. Moderne Fenstertüren ähneln in ihrem Aufbau und ihren Eigenschaften Fenstern. Sie verfügen in vielen Fällen über eine Drehkipp-Mechanik. Des Weiteren wurden die Türschwellen modernisiert. Viele der heutigen Fenstertüten haben Magnetschwellen. Diese ermöglichen eine sichere Abdichtung und schwellenlose, barrierefreie Anschlüsse.

 

Fortschritte im Bezug auf Materialien

Für viele moderne Türen werden noch dieselben Materialien verwendet, wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Allerdings wird verstärkt darauf geachtet, dass die Materialien ein geringes Gewicht aufweisen, stabil sind und zudem durch eine gute Wärmedämmung überzeugen. Letzteres wird unter anderem durch thermische Trennung gewährleistet. Die thermische Trennung ist eines der modernsten Features von heutigen Türen. Bei einer thermischen Trennung sind Innen- und Außenseite der Tür getrennt. Der Zwischenraum wird mit Dämmstoff gefüllt und mit Kunststofflagen versehen. Vor allem zwei Materialien sind bei modernen Türen beliebt: Aluminium und Kunststoff. Aluminium ist stabil und robust. Außerdem ist es frei von Korrosion und nicht anfällig für UV-Strahlung. Kunststoff hingegen punktet vor allem durch seinen Preis sowie der leichten Pflege.

 

Verglasung – ein Highlight im Bereich des Wärmeschutzes

Verglasung spielt vor allem bei Fenstertüren eine Rolle. Im Grunde bietet sie aber generell einige Vorteile im Bezug auf Wärmeschutz. Die modernste Art der Verglasung ist die Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung. Dabei handelt es sich um drei speziell beschichtete Glasscheiben mit isoliergasgefüllten Zwischenräumen. Eine derartige Verglasung senkt den Wärmedurchgangskoeffizient von 5,2 auf 0,7 W/(m²K)). Es lässt sich also einiges an Energie einsparen.

 

Beitrag Teilen

Zurück