EuroCity Leipzig-Prag soll eingestellt werden

Reisen | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Mit Fahrplanwechsel im Dezember diesen Jahres wird die Deutsche Bahn den beliebten und einzigen EuroCity Leipzig-Prag einstellen. Dieser EuroCity wurde als Ersatz für den CNL Nachtzug IC etabliert. Damals hatte der CityNightLine mehrere IC Wagen mitgeführt, die als IC von Erfurt über Leipzig nach Prag und zurück bis Erfurt freigegeben waren. Diese Waggons waren regelmäßig überfüllt.

Mit der Einstellung des CNL, wurde der EC ins Leben gerufen und sehr gut angenommen. Besonders für Tagesausflüge und Kurzurlauber aus Mitteldeutschland, ist der EC interessant. Und Berliner haben in Leipzig Anschluss an die ICE von und nach Berlin.

Mit dem vorliegenden Fahrplanentwurf ist zu sehen das der EC von der ČD in Tschechien weitergeführt wird und an der Grenze endet. Die Deutsche Bahn stellt das Fernverkehrsangebot ein. Es wird vermutet das die DB den IC Bus weiter etablieren will und wie auf anderen Verbindungen die Fahrgäste umerziehen möchte, von der Schiene auf die Straße. Auch wenn die Fahrzeit auf der Straße von Leipzig nach Prag kürzer ist, wird ein IC Bus (sollte er weiter ausgebaut werden), kein Zug ersetzen. Angefangen bei der Fahrradmitnahne, dem Fahrkomfort, dem tschechischen Speisewagen in dem frisch gekocht wird, bis zu den Anschlüssen der Unterwegshalte. Es ist ein Skandal das die Deutsche Bahn Schritt für Schritt den Fernverkehr abbaut und einstellt. Man hat den Eindruck das man sich bei der DB nur noch auf die ICE Schnellfahrsttrecken konzentriert.

Beitrag Teilen

Zurück