Einmischen! Wie erreichen wir die Klimaziele bis 2050?

Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der taz - Rights_Anja Weber
Bürgerstiftung | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Welche Entwicklungen sind nötig, um für alle ein nachhaltiges und gerechtes Leben trotz Überbevölkerung und Konsumexplosion in Zukunft zu sichern? Unser Wunsch ist – immer mehr. Es gibt immer mehr Menschen auf der Erde, die immer mehr konsumieren. Die Wirtschaft soll wachsen, nicht schrumpfen. Gleichzeitig ist unser Planet mit seinen Ressourcen endlich – und die Zeit, um Klimaziele zu erreichen auch. Welche Entwicklungen sind nötig, um ein nachhaltiges und gerechtes Leben für die Zukunft zu sichern?

Darüber diskutieren Prof. Dr. Oliver Holtemöller, stellvertretender Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, und Dr. Reiner Klingholz, Demographie-Experte und Autor des Buches „Zu viel für diese Welt“, am 19.09.21, um 17.30 Uhr im Volkspark.

Moderation: Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der taz

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Körber-Stiftung und dem SILBERSALZ Festival statt. Der Eintritt ist frei. Es gelten vor Ort die 3G-Regeln.

 

Wann: 19. September 2021, um 17:30 Uhr

Wo: „Halle besser machen“-Forum, im Garten des Volksparks, Schleifweg 8a, 06114 Halle

Vom 16.-22. September findet im Garten des Volksparks das „Halle besser machen“-Forum statt, initiiert durch die Bürgerstiftung Halle. Extra dafür wird ein kleines Amphitheater aus Holz im Garten des Volksparks als Begegnungs- und Austauschort aufgestellt. In der Woche wird gemeinsam über Themen, die die Menschen in der Stadt bewegen, gesprochen und diskutiert. Dabei steht die Frage: „Wie können wir unsere Stadt noch besser machen?“ immer im Zentrum.

Das ganze Programm findet sich auf der Webseite der Bürgerstiftung.

Beitrag Teilen

Zurück