Eine Stadt, ihre Geschichte und Museen

Halle (Saale) | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Halle ist bekannt für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten und vielen Museen. Zu den bekanntesten Museen gehört das Landesmuseum für Vorgeschichte. Viele Besucher lockt auch das DB Museum an, denn hier kann man historische Eisenbahnen bewundern. Auch für den Nachwuchs ist gesorgt, denn in der Stadt finden sich so einige Ausflugsziele und Spielplätze für Kinder und Jugendliche.

Eine Reise in die Stadt an der Saale ist immer einen Museums- oder Galeriebesuch wert. In den vielen Galerie findet man Werke von talentierten Künstlern. Dazu bietet es sich im Vorfeld ebenso an, sich über die gebotene Kunst online zu informieren, denn schließlich kann man mittlerweile ja sogar Kunst online kaufen.

Halle hat jedoch nicht nur Kunst und Kultur zu bieten, sondern auch viele Freizeitaktivitäten. Ein Tagesausflug lohnt sich also immer und auch ein Wochenendtrip lässt keine Langeweile aufkommen. Wer jedoch wissen möchte, was wann genau in Halle für kulturelle Ereignisse stattfinden, der sollte sich vorher das Kulturprogramm etwas genauer ansehen, denn in Halle ist immer etwas los.

Welche Museen gibt es in Halle?

Wer nach Halle reist, weil er sich kulturell in eine andere Welt entführen lassen möchte, der sollte etwas Zeit mitbringen, denn die Stadt bietet viele Galerien die man besuchen kann. Wer sich jedoch auf den ein oder anderen Museumsbesuch freut, auch der sollte nicht glauben das er an einem Tag alles zu sehen bekommt, denn diese Museen laden ein:

  • Kunstmuseum Halle
  • DB Museum Halle
  • Landesmuseum für Vorgeschichte
  • Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen
  • Naturkunde Museum
  • Museum für Haustierkunde
  • Stadtmuseum Christian-Wolff-Haus
  • Robertinum
  • Geiseltalmuseum
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Zentrale Kustodie
  • Händel-Haus Halle
  • Beatles Museum
  • Historisches Straßenbahndepot
  • Botanische Garten
  • Schokoladenmuseum

 

Fakten und Wissenswertes über Halle

In der Stadt findet man ein vielschichtiges und zugleich umfangreiches Spektrum an Kunst vor. Nicht nur historische Kunstwerke werden in zahlreichen Galerien ausgestellt, sondern auch Werke aus der zeitgenössischen oder moderne Kunst. Die zahlreichen Kunstschätze verdankt die Stadt Halle vorrangig der Kunsthochschule Burg Giebichenstein.

Halle ist eine einzigartige Kunst- und Kulturstadt, die man in Deutschland heute oftmals vergebens sucht. Beispielsweise die Freiraumgalerie in Halle wird gerne als Kultur- und Kunstplattform gewählt. Wer hier zu Besuch ist, der sollte auch unbedingt das Schokoladenmuseum in Deutschlands ältesten Schokoladenfabrik besuchen. Auch die „Neue Residenz“ und der Dom in der Altstadt ist ebenfalls einen Ausflug wert.

Sie mögen Musik, dann wird sie das Beatles Museum in Halle inspirieren. Sie können hier nicht nur tolle Stücke der Musikgruppe bewundern, sondern auch in dem vorhandenen Geschäft Erinnerungen einkaufen. Für Liebhaber von Sternen gibt es in Halle natürlich auch bald wieder etwas zu bewundern. Das einzigartige Planetarium Halle wird bald seine Türen für Besucher öffnen.

Das müssen sie gesehen haben

Wer ein Museum in Halle besucht, der darf keinesfalls das Landesmuseum für Vorgeschichte vergessen. Hier kann man die weltberühmte Himmelsscheibe von Nebra bewundern, aber auch zahlreiche andere sehr interessante archäologische Funde. Sie sollten für den Besuch dieses Museums gut 3 Stunden Ihrer Zeit einplanen. Jedoch sollten sie in der Stadt auch unbedingt die ein oder andere Galerie aufsuchen, denn sie werden staunen, welche bemerkenswerten Stücke hier zu finden sind. Halle ist gerade für Kunstliebhaber ein kleiner Geheimtipp n Sachsen-Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück