Die Trends der Berlin Fashion Week 2018

Flickr Trends Autumn-Winter 2018-19 - Mystique PRECIOSA ORNELA CC BY 2.0
Mode | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Vom 15.01. bis zum 19.01.2018 hieß es in der Hauptstadt wieder: Auf die Laufstege und los! Die nationale und internationale Fashion-Elite versammelte sich in Berlin für die Berlin Fashion Week 2018. Die zahlreichen Modeschauen lieferten den Modebegeisterten auf der ganzen Welt die neusten Trends für die Herbst- und Wintersaison 2018/19.

Natur als Inspirationsquelle

Während sich Modehändler wie Peter Hahn derzeit von der Winterkollektion 2017/18 trennen, präsentierten die Modeschöpfer in Berlin das, was in 10 Monaten angesagt sein wird. Die wohl exotischste Location für den Laufsteg wählte die Designerin Lena Hoschek. Die Kollektion "Wintergarden" der Österreicherin präsentierten die Models im Botanischen Garten in Berlin zwischen Palmen und Blüten. Passend dazu zierten die typischen Retro-Looks von Lena Hoschek florale Themen, vor allem aber Schmetterlinge. Kein Wunder, schließlich ist die Natur eine Inspiration für die Designerin: "Pflanzen und Insekten faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Außerdem muss ich mir ehrfürchtig eingestehen, dass die Natur immer der beste Designer sein wird." All dies zeigte sich in den Schnitten und Stoffen, die an die Schönheit von Schmetterlingsflügeln erinnern sollten.

Farbenfroh durch den Winter

In der kommenden Wintersaison wird es dann wieder so richtig bunt. Das Label Marc Cain macht es vor: Mit Kleidung in Pink, Rot und Orange gestaltet man die triste kalte Jahreszeit einfach farbenfroh und mit guter Laune. Auch die Kombination der knalligen Farben ist erlaubt. Und passend zum regnerischen Wetter trägt man über der orangenen Felljacke eine durchsichtige Regenjacke. Samt ist auch bei dieser Fashion Week wieder eines der beliebtesten Materialien. So hält es den Körper nicht nur warm, sondern ist gleichzeitig auch elegant. Bei der Show von Lena Hoschek laufen die Models in düsteren, aufwendigen Samtroben über den Laufsteg, während bei Rebekka Ruetz oder Lili Radu eher Elemente aus Samt zum Einsatz kamen. Zwei Trends, die gut zusammenpassen, sind Tüll und Leder. Für sich alleine ist Tüll eher kein Material, das sich für den Winter eignet, da es zu luftig ist und wenig wärmt. Doch in Kombination mit Leder oder als reiner Lagenlook ist es der Geheimtipp für die Herbst- und Wintersaison 2018.

Bildrechte: Flickr Trends Autumn/Winter 2018-19 - Mystique PRECIOSA ORNELA CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Beitrag Teilen

Zurück