Der harte Alltag in der Land- und Forstwirtschaft

Feld . Foto Albrecht Fitz
Landwirte | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Wenn man sich die Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft im historischen Vergleich näher ansieht, sieht man eine deutliche Entlastung der Arbeitskraft. Was noch vor hundert Jahren mit manueller Hand getan wurde, wird heute durch eine Maschine erledigt. Es kommen hunderte verschiedene Arbeitsgeräte zum Einsatz, die aber heute noch von Menschen bedient werden. Vieles läuft aber heute schon automatisiert ab.

Dazu braucht man nur einen Blick auf die Arbeit in der Landwirtschaft werfen. Bestes Beispiel ist vermutlich die Ernte von riesigen Feldern, wo viele Arbeiter durch Maschinen ersetzt worden sind. Natürlich hat diese Entwicklung ihre Schattenseiten. Zumindest wird von fachlicher Seite häufig ein Zusammenhang zwischen dem Höfe sterben und der Automatisierung dargelegt. Es sind gerade die kleinen Betriebe, die oftmals in wirtschaftliche Not geraten. Sie können sich zum Teil auch nicht die hohen Investitionssummen leisten und scheuen davor zurück.

Rentabilitätsberechnungen in landwirtschaftlichen Betrieben

Ein Betrieb muss ein stetiges Wachstum aufweisen, damit er sich die Investitionen auch leisten kann. In Investitionsrechnungen wird dann kalkuliert, wie viel Geld damit verdient werden muss. Erzeugt der Betrieb damit einen zu geringen Umsatz, dann rechnet sich die Investition einfach nicht. Das führt dann in weiterer Folge auch zu der Zentralisierung in der Landwirtschaft und zu immer mehr Großbetrieben, welche die kleinen Betriebe verdrängen. Man muss allerdings zwischen Arbeitsgeräten unterscheiden, die essenziell sind und jene, die man sich noch sparen kann. Außerdem sind enorme Preisunterschiede auszumachen.

Wichtige Grundausstattung im Betrieb

Vermutlich kann man davon ausgehen, dass es in jedem landwirtschaftlichen Betrieb einen Stapler gibt. Er gehört zur Grundausstattung in einem Bauernhof samt der passenden Ersatzteil Suche. Wenn man auf dem Traktor eine Seilwinde montiert, dann kann diese sehr viele Arbeiten abnehmen, die normal durch Menschenhand durchgeführt worden wäre. Eine Seilwinde muss aber auch flexibel einsetzbar sein, um maximalen Erfolg damit generieren zu können. Sie muss aber zwangsläufig nicht stationär befestigt werden, sondern kann auch auf einer mobilen Rampe befestigt werden. Wichtig ist die hohe technische Leistung. Wenn die Zugkraft so stark ist, dass damit eine Last mit großem Rollwiderstand gezogen werden kann, dann ist das ein einwandfreies Qualitätsmerkmal.

Beitrag Teilen

Zurück