AWO-Podcast zu Themen der Suchtprävention

AWO Podcast - Foto: Stephanie Jeske
Bildungsserver Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Der Bildungsserver Sachsen-Anhalt hat eine neue Aktion zu den Themen Konsum, Sucht und Rausch aufgenommen. Es handelt sich um einen Podcast zu suchtpräventiven Themen namens „Pottkasten“. Produziert wird das unterhaltsame wie informative Format von Claudia Hammer von der Fachstelle für Suchtprävention Saalekreis der Arbeiterwohlfahrt Halle-Merseburg und von Frau Tiffy. 

Die beiden Podcasterinnen übermitteln in lockerem Plauderton geballtes Fachwissen zu unterschiedlichen Themen der Suchtprävention. So wurden bisher unter anderem die Themen Cannabis, Tilidin oder die manchmal problematische Mediennutzung aus mehreren Blickwinkeln betrachtet und diskutiert.

„Auch und gerade in digitalen Zeiten ist Suchtprävention unabdingbar. Aufklärung, Wissensvermittlung und Austausch mit Menschen, die Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen sind, ist Teil der Fachstellenarbeit. Durch den Pottkasten beleuchten Frau Tiffy und die Fachkraft Konsummotive, aktuelle Konsummuster und geben Tipps zur Prävention“, sagt Claudia Hammer von der Fachstelle für Suchtprävention Saalekreis zu diesem außergewöhnlichen Format der Suchtprävention.

Der Podcast richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer oder auch Eltern und andere Interessierte, die sich zum Thema Suchtprävention informieren möchten. Zu finden ist der Podcast auf dem Bildungsserver https://www.bildung-lsa.de/ unter dem Suchbegriff „Pottkasten“ und auf dem YouTube-Kanal des AWO Regionalverbandes Halle-Merseburg. Das Format startete im Juni 2020 bei YouTube. Bisher sind zehn Folgen erschienen. Die Reihe wird auch zukünftig fortgesetzt.

Beitrag Teilen

Zurück