Abschluss des Ideenwettbewerbs für Feuerwehren und Gemeinden

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

So kreativ und erfolgreich wird  für „Neue Zugkräfte“ geworben

„Neue Zugkräfte“ lautete das Motto des Ideenwettbewerbs, der sich an die Gemeinden und Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen-Anhalt gerichtet hatte. Mehr als 100 Einreichungen sind bis zum Einsendeschluss am 30. September 2018 eingegangen und kürzlich von einer fachkundigen Jury gesichtet und bewertet worden.

Die sieben Nominierten in den beiden Kategorien „Aktiver Einsatz“ und „Nachwuchs“ stehen nun fest und werden im feierlichen Rahmen ausgezeichnet, die jeweils drei Erstplatzierten erhalten Preisgelder zwischen 3.000 und 1.000 Euro. Die Preisgelder gehen an die Gemeinden der Gewinnerfeuerwehren, um damit Vorhaben und Projekte der Feuerwehr unterstützen zu können. 

Die Preisverleihung der Staatskanzlei und des Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, findet am Mittwoch, 21. November im Festsaal des Palais am Fürstenwall in Magdeburg statt. Das Endergebnis wird erst im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben.

 

Die Nominierten in der Kategorie „Nachwuchs“:

Freiwillige Feuerwehr Gleina

- geplant ist die Aktion „Superhelden in Rot“, um neue Mitglieder zu gewinnen, dazu gehören „Heldenvideos“ und die Würdigung von „Heldentaten“, unterstützt werden soll das Ganze durch eine Internetseite

 

Kinder- und Jugendfeuerwehr Göddeckenrode

-  in Kooperation mit verschiedenen Kindereinrichtungen finden mehrwöchige Projekte zu sämtlichen Feuerwehrthemen statt, außerdem gibt es zahlreichen Veranstaltungen für die Kinder im Ort

 

Ortsfeuerwehr Hohenmölsen

- es gibt einen Feuerwehrspielplatz, der mit Unterstützung von Spendern, ansässigen Firmen, der Stadt und Mitgliedern der Feuerwehr errichtet wurde, jährlich findet ein Feuerwehrspielplatzfest statt

 

Freiwillige Feuerwehr Hornburg

- die Idee ist, ein YouTube-Video mit einer Challenge der besonderen Art: Der Bau improvisierter Wasserförderstrecken aus Regenrinnen, Abflusszubehör ect. – wer schafft die längste Strecke?

 

Jugendfeuerwehr Kalbe (Milde)

- mit einem Mentoren-Programm werben aktive Mitglieder für neue Mitglieder: Die Mentoren verfügen über eine mehrjährige Diensterfahrung, sind aber selber noch Jugendliche und werden durch Bezugsbetreuer begleitet

 

Freiwillige Feuerwehr Merseburg

- in Kooperation mit der Dürer-Schule findet alle zwei Wochen eine Arbeitsgemeinschaft statt, die vor Ort von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr gestaltet wird

 

Rehmsdorfer Wasserflöhe

- Kinder und Jugendliche haben ein Video aufgenommen, in dem sie ihre Aktivitäten dokumentieren und Gründe nennen, warum sie bei der Feuerwehr mitmachen

 

 

Die Nominierten in der Kategorie „Aktiver Einsatz“

Freiwillige Feuerwehr Barleben

- es gibt Schnuppertage für Interessierte, die öffentlichkeitswirksam begleitet werden

 

Freiwillige Feuerwehr Dessau-Kochstedt

- die Kameraden haben auf dem Marktplatz eine „Selbsthilfestation“ aufgebaut, die zudem erklärt, warum die Feuerwehr so wichtig ist

 

Freiwillige Feuerwehr Großgörschen

- die Kameraden stehen in engem Kontakt mit Vereinen in der Region und koordinieren ihre Termine gemeinsam, sie helfen sich gegenseitig und absolvieren öffentlichkeitswirksame Übungen

 

Freiwillige Feuerwehr Rodleben

- mit ihrer Informationskampagne „Zwölf Minuten“ konnte die Feuerwehr neue Kameraden gewinnen.

 

Ortsfeuerwehr Stapelburg

- nachdem ihr Gerätehaus viermal von Dieben heimgesucht wurde, haben die Kameraden die herkömmlichen Fenster ihres Gerätehauses gegen „Themenfenster“ aus Stahl ausgetauscht

 

Freiwillige Feuerwehr Wernigerode

- in einem Imagefilm mit einem besonderen Soundtrack stellen die Kameraden ihr Engagement vor

 

Freiwillige Feuerwehr Zorbau-Gerstewitz

- gemeinsam mit Firmen und Vereinen in der Region werden Fußballturniere durchgeführt, im Vordergrund steht die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls

 

Beitrag Teilen

Zurück