Porzellan für die Serie

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ausstellung | Vermischtes
von Tobias Matussek

Im Designhaus Halle, dem Existenzgründerzentrum der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, wird vom 28. Juni bis 5. August 2012 die Ausstellung „Design aus Halle – Porzellan für die Serie“ zu sehen sein. 

Porzellan für die Serie

Die von Paul Evermann und Matthias Hiller im Auftrag des Designhaus Halle kuratierte Ausstellung zeigt für die Serie entworfenes Gebrauchsporzellan von Lehrenden und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle von der Vorkriegsmoderne bis zur Gegenwart.Zu sehen sind neben den Arbeiten bekannter Künstler und Designer, wie Marguerite Friedlaender-Wildenhain, Gerhard Marcks, Hans Merz, Hubert Petras, Ilse Decho, Hubert Kittel, Heike Philipp oder Barbara Schmidt, Porzellanarbeiten von Absolventen der Studienrichtung Keramik- und Glasdesign, die als Designer für Porzellanunternehmen oder in eigenen Porzellanstudios freiberuflich arbeiten.Die Ausstellung wird am Mittwoch, dem 27. Juni 2012, um 18 Uhr eröffnet. Zur Begrüßung sprechen Prof. Axel Müller-Schöll, Rektor der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und Prof. Hubert Kittel, Professor für Produktdesign in der Studienrichtung Keramik- und Glasdesign. Christian Lechelt vom Porzellanikon Selb hält einen in die Ausstellung einführenden Vortrag zum Thema „Über den Tellerrand. Porzellan von der Burg im Kontext“.Neben einem Round-Table Gespräch zum Thema "Profession Porzellan -Perspektiven und Strukturwandel", wird es Vorträge zu den Gebieten "Experiment und Alltag. Projekte der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH" und "Keramik an der Burg. Von den Anfängen bis zur Gegenwart" geben. 

Beitrag Teilen

Zurück