Polizeiruf Halle mit Hübchen-Comeback

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Filmdreh | Vermischtes
von Tobias Fischer

Ab Dienstag ermitteln die Kommissare Schmücke, Schneider und Lindner wieder in Halle (Saale). Dann starten die Dreharbeiten für den neuesten Polizeiruf 110 mit Jaecki Schwarz, Wolfgang Winkler und Isabell Gerschke. Das Fernsehermittler-Trio muss sich diesmal mit dem neuen Staatsanwalt Ole Mahler, gespielt von Misel Maticevic, auseinandersetzen

Polizeiruf Halle mit Hübchen-Comeback

Ab Dienstag ermitteln die Kommissare Schmücke, Schneider und Lindner wieder in Halle (Saale). Dann starten die Dreharbeiten für den neuesten Polizeiruf 110 mit Jaecki Schwarz, Wolfgang Winkler und Isabell Gerschke.

Das Fernsehermittler-Trio muss sich diesmal mit dem neuen Staatsanwalt Ole Mahler, gespielt von Misel Maticevic, auseinandersetzen. Sein Comeback hat zudem Henry Hübchen, der den umstrittenen Journalisten Walter Klaue spielt. Der Schauspieler war vor sechs Jahren als "110-Kommissar" ausgestiegen. Zu sehen sein wird der Krimi im Herbst im Programm von Das Erste.

Zur Story:
Eine junge Frau wird von einem Auto überfahren. Ist die Sekretärin eines Bauunternehmers einem Mordanschlag zum Opfer gefallen? Für Nora Lindner deuten alle Indizien auf einen Eifersuchtsmord hin. Schneider hingegen vermutet ein ganz anderes Tatmotiv. Uneins, wie an den Fall heranzugehen ist, kommt es zu Spannungen zwischen den beiden Kriminalisten. Dass Nora Lindner sich ausgerechnet in den jungen Staatsanwalt verliebt, der die Ermittlung leitet, macht alles nicht leichter ... Unterstützung kommt schließlich von Schmücke, der nach seinem letzten Fall immer noch im Krankenhaus liegt. Als "Undercover" findet er hier unerwartet Gelegenheit, Licht ins Dunkel dieses Falles zu bringen...

In weiteren Rollen spielen unter anderem Thomas Arnold, Torsten Michaelis, Gunter Schoß, Marie Gruber und Karin Düwel. Regie führt Dror Zahavi. Das Buch stammt aus der Feder von Hans-Werner Honert. Hinter der Kamera steht Ralf Netzer. Saxonia Media produziert diesen Polizeiruf im Auftrag des MDR vom 1. bis 30. März 2011 in Halle. Produzent ist Peter Gust. Die Redaktion für den MDR verantwortet Wolfgang Voigt.

Bereits am 13. März 2011 ermitteln die halleschen Kommissare im Polizeiruf "Leiser Zorn" um 20.15 Uhr im Ersten und klären den Tod eines jungen Mädchens, das von einem Hochhaus gesprungen ist, auf.

Beitrag Teilen

Zurück