IHK bekommt neuen Hauptgeschäftsführer

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Wirtschaft | Vermischtes
von Tobias Fischer

Dr. Thomas Brockmeier wird ab 1. Januar 2011 Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK)

IHK bekommt neuen Hauptgeschäftsführer


Dr. Thomas Brockmeier wird ab 1. Januar 2011 Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK). Auf der IHK-Vollversammlung in Wörlitz wurde der bisherige IHK-Geschäftsführer des Geschäftsfeldes „Standortpolitik“ in das Amt gewählt. Der 44-Jährige folgt auf Prof. Dr. Peter Heimann, der nach 20 Jahren als Hauptgeschäftsführer Ende Dezember 2010 in den Ruhestand tritt.

„Dr. Thomas Brockmeier ist ein ausgewiesener Wirtschaftsexperte, hervorragender Kenner des Mittelstandes und erfolgreicher Streiter für unternehmerische Interessen. Er wird den Posten des IHK-Hauptgeschäftsführers mit hohem Sachverstand ausfüllen“, so IHK-Präsidentin Carola Schaar anlässlich der Wahl. Brockmeier dankte den Mitgliedern der Vollversammlung für ihr Vertrauen. „Ich freue mich auf die große Herausforderung und werde mich mit voller Kraft in Ihren Dienst stellen“, wandte er sich an die Unternehmerschaft.

Dr. Thomas Brockmeier ist seit gut zehn Jahren als Geschäftsführer der IHK tätig. Der studierte Volkswirt promovierte 1997 über „Wettbewerb und Unternehmertum in der Systemtransformation“. Vor seiner IHK-Tätigkeit war er Geschäftsführer eines Instituts für Kooperations- und Mittelstandsforschung (Stiftung des privaten Rechts) an der Philipps-Universität Marburg. Zwischenzeitlich arbeitete er als Mitglied der Geschäftsführung eines privatwirtschaftlichen Instituts für Medienanalyse. Brockmeier ist Lehrbeauftragter im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.

Beitrag Teilen

Zurück