Geburten: Halle ist Spitzenreiter

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Statistik | Vermischtes
von Tobias Fischer

Zum zweiten Mal in Folge gab es einen Geburtenzuwachs. Im Jahr 2008 kamen in Sachsen-Anhalt 17 697 Kinder zur Welt, das waren 310 Kinder bzw. 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr

Geburten: Halle ist Spitzenreiter

Zum zweiten Mal in Folge gab es einen Geburtenzuwachs. Im Jahr 2008 kamen in Sachsen-Anhalt 17 697 Kinder zur Welt, das waren 310 Kinder bzw. 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Bereits 2007 gab es einen Anstieg um 460 Kinder bzw. 2,7 Prozent. Die Zahl der Frauen im gebärfähigen Alter ging nach Angaben der Statistiker um rund 20 000 zurück.

Wie das Statistische Landesamt in Halle mitteilte, verlief die Entwicklung regional unterschiedlich. Die Landeshauptstadt Magdeburg registrierte eine Zunahme von 10 Prozent. Steigerungen um 7 Prozent gab es in den Landkreisen Jerichower Land und Mansfeld-Südharz.

In den Landkreisen Harz, Wittenberg und Anhalt-Bitterfeld sowie in der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau wurden stärkere rückläufige Geburtenzahlen im Vergleich zu 2007 ermittelt. Relativ stabil blieben die Zahlen in Halle. 2.105 Jungen und Mädchen erblickten hier im letzten Jahr das Licht der Welt, ein Jahr zuvor waren es 1.087. Damit liegt die Saalestadt bei den Geburten weiterhin an der Spitze, gefolgt von Magdeburg (2.041) und dem Landkreis Harz (1.628).

Beitrag Teilen

Zurück