Ehrenamtliche für Krankenhausseelsorge

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Soziales | Vermischtes
von Tobias Fischer

Ohne Ehrenamtliche geht in vielen Bereichen nichts mehr. Auch die Krankenhausseelsorge ist auf freiwillige Helfer angewiesen. Die Seelsorge im St

Ehrenamtliche für Krankenhausseelsorge

Ohne Ehrenamtliche geht in vielen Bereichen nichts mehr. Auch die Krankenhausseelsorge ist auf freiwillige Helfer angewiesen. Die Seelsorge im St. Elisabeth und St. Barbara Krankenhaus bietet ab September 2010 eine Ausbildung für Ehrenamtliche an, die sich im Besuchsdienst engagieren möchten und so kranken Menschen einen Teil ihrer Zeit zur Verfügung stellen.

Die Helfer stehen später den Patienten als Gesprächspartner für Ängste und Verzweiflung, Trauer und Wut zur Verfügung. Die Ehrenamtlichen werden für diese Tätigkeit in einem Kurs ausgebildet. Schwerpunkte der Ausbildung sind die Vertiefung der Selbstwahrnehmung, Formen des Zuhörens, die eigenen Kraftquellen kennen lernen, der Umgang mit Aggression, Angst und Trauer, sowie die Verarbeitung von Konfliktsituationen. In 8 Ausbildungseinheiten je einmal im Monat (Freitagabend und Samstag ganztägig), wird in Theorie und Praxis das Thema vertieft, Hilfsmittel an die Hand gegeben und eigene Erfahrungen reflektiert. Nach Abschluss der Ausbildung im Mai 2011 werden die Ehrenamtlichen offiziell in ihren Dienst eingeführt.

Für alle aktiven Ehrenamtlichen im Besuchsdienst wird monatlich kostenlos Supervision und Fortbildung angeboten die bei Schwierigkeiten und Fragen kompetente Hilfestellung gibt. Interessenten für diesen ehrenamtlichen Besuchsdienst sind zu einem Informationsabend am Mittwoch, 25. August 2010, um 18.00 Uhr in das Krankenhaus, Mauerstr. 5, eingeladen.

Beitrag Teilen

Zurück