Die Hallenser im Tauschrausch von Lichterketten

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Energiesparen | Vermischtes
von Tobias Matussek

Das viel Hallenser umweltbewusst sind ist nichts neues. Und wenn man dabei nicht nur später sondern auch sofort Geld sparen kann, ja dann macht sich der Hallenser auch schon mal früh auf die Beine. Das bewiesen sie heute und folgten einem Aufruf der EVH GmbH, ihre alten Stromfressenden Adventsbeleuchtungen gegen neue energiesparende Lichterketten zu tauschen

Die Hallenser im Tauschrausch von Lichterketten

Das viel Hallenser umweltbewusst sind ist nichts neues. Und wenn man dabei nicht nur später sondern auch sofort Geld sparen kann, ja dann macht sich der Hallenser auch schon mal früh auf die Beine. Das bewiesen sie heute und folgten einem Aufruf der EVH GmbH, ihre alten Stromfressenden Adventsbeleuchtungen gegen neue energiesparende Lichterketten zu tauschen. Schon eine halbe Stunde vor Öffnung des Kundencenters standen die ersten an. Innerhalb von drei Stunden waren dann die 300 LED-Lichterketten, die die Energieversorgung Halle im Rahmen ihrer Aktion „Gewusst wie – Energiesparen mit der EVH“ an die Hallenser verschenkte, vergriffen. Die Kunden der EVH entsorgten im Gegenzug ihre alten Stromfressenden Lichterketten und sparten so gemeinsam mit ihrem Energieversorger bis zu 4.330 kg CO2-Emissionen.
Die Lichterkette der EVH mit 60 LED gibt warmes Licht und verbraucht weniger als eine kWh am Tag. Eine alte Weihnachtsbeleuchtung mit 16 Glühlämpchen dagegen ist ein Stromfresser. Brennt sie in der Weihnachtszeit einen Monat lang sechs Stunden am Tag benötigt im gleichen Zeitraum circa 14 kWh. Zudem hat die LED im Vergleich zur Glühlampe eine 50 Mal höhere Lebensdauer und kann 50.000 Stunden leuchten.

Beitrag Teilen

Zurück