Diakoniewerk feierte Jahresfest

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Vermischtes
von Tobias Fischer

Vor 152 Jahren fing alles an. 1857legten zwei Diakonissen den Grundstein für das heute umfassende soziale Netzwerk der Diakonie in Halle (Saale), zunächst am Weidenplan und 8 Jahre später am Mühlweg. 540 Mitarbeiter haben heute ihren Job in einer der diakonischen Einrichtungen in der Saalestand, ob Krankenhaus, Beratungsstelle, Gedächtnisambulanz oder Pflegeheim

Diakoniewerk feierte Jahresfest

Vor 152 Jahren fing alles an. 1857legten zwei Diakonissen den Grundstein für das heute umfassende soziale Netzwerk der Diakonie in Halle (Saale), zunächst am Weidenplan und 8 Jahre später am Mühlweg. 540 Mitarbeiter haben heute ihren Job in einer der diakonischen Einrichtungen in der Saalestand, ob Krankenhaus, Beratungsstelle, Gedächtnisambulanz oder Pflegeheim. 152 Jahre, das wurde am Sonntag groß gefeiert. In seinem Gottesdienst ging Diakonie-Rektor Christoph Radbruch auf die Barmherzigkeit ein.

Am Nachmittag gab es ein Konzert für Jung und Alt mit Manuel Richter, der unplugged Eigenkompositionen, aber auch Evergreens und Popklassiker zum Mitsingen präsentierte. Andreas, der Zauberer, ließ anschließend Spielkarten verschwinden, Bälle auftauchen und zerschnittene Seile wieder ganz machen …

Diakonie-Sprecher Sven Weise war vor allem erfreut über das Engagement seiner Kollegen. Die nämlich hatten sich in ihrer Freizeit zu Hause an den Herd gestellt und selbst Kuchen gebacken. “Und das ohne Aufforderung”, bemerkte er. Genüsslich griffen die Besucher zu. Und so war nach einer Stunde schon fast alles ausverkauft.






Beitrag Teilen

Zurück