FriedensDekade 2020: Zeichen der Kirche gegen gesellschaftliche Spaltung

Foto: Evangelischer Kirchenkreis
Evangelischer Kirchenkreis | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Um der fast wöchentlich auf dem halleschen Markt stattfindenden Hetze und Angstmache ein Zeichen der Toleranz und Nächstenliebe entgegenzusetzen, hat der Evang. Kirchenkreis Halle-Saalkreis unterstützt durch die „Hallianz für Vielfalt“ an der Ostseite der Marktkirche ein Großbanner angebracht. Auf dem 25 Quadratmeter großen und in den Farben der Landeskirche EKM gehaltenen Transparent ist das Bibelzitat „Selig sind, die Frieden stiften.“ zu lesen.

„Das Schüren von Ängsten, die Verunglimpfung von Minderheiten und die Hetze gegen politische Verantwortungsträger haben in einer demokratischen und friedliebenden Gesellschaft keinen Platz.“, positioniert sich Superintendent Hans-Jürgen Kant in einem ersten Statement zu der Aktion. „Mit dem Banner möchten wir die Menschen ermutigen, sich aktiv für sozialen Frieden zu engagieren. Ein auf Mitmenschlichkeit und Respekt aufgebautes Miteinander stärkt den Zusammenhalt und bildet die Basis, um die vor uns liegenden Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels zu bewältigen“, so das geistliche Oberhaupt des Kirchenkreises weiter.

Das Bibelzitat stammt aus dem Matthäus-Evangelium und ist der aktuelle Wochenspruch. Die Hängung des Banners ist eine Aktion zur diesjährigen FriedensDekade, die unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“ steht.

Beitrag Teilen

Zurück