Thomas: Mindestlohn ist die schlechteste Antwort zur Bewältigung der Corona-Krise

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Ulrich Thomas, lehnt einen staatlich verordneten Mindestlohn auf Landesebene strikt ab, wie ihn Wirtschaftsminister Willingmann heute in einem Interview einfordert.

„Die Koalitionsfraktionen haben sich für eine deutliche Entbürokratisierung ausgesprochen. Der Wirtschaftsminister Willingmann muss endlich erklären, wie dieser Koalitionsbeschluss umgesetzt werden soll, wenn es bereits einen bundesweiten Mindestlohn und ein Bundesvergabegesetz gibt! Unnötige Doppelregelungen sind genau das Gegenteil von Entbürokratisierung. Mitten in der Corona-Krise über Mindestlöhne zu diskutieren, ist ein völlig falsches Zeichen an die Wirtschaft Sachsen-Anhalts“, so Thomas.

Beitrag Teilen

Zurück