Rainer Robra: „Wir trauern um Wolf Hobohm“

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Zum Tode von Dr. Wolf Hobohm erklärt Staats- und Kulturminister Rainer Robra: „Mit Wolf Hobohm verliert Sachsen-Anhalt einen überaus engagierten Menschen, der bereit war, auch schwierige Aufgaben anzupacken. Er gehörte zu den Gründern und Mitinitiatoren zahlreicher Musikinstitutionen in Sachsen-Anhalt und legte den Grundstein für unser heutiges Musikland. Sein selbstbewusster und geduldiger Einsatz für das musikalische Erbe in unserem Land hat ihm Respekt, Anerkennung und Zuneigung in Sachsen-Anhalt eingebracht. Wir haben Wolf Hobohm viel zu verdanken. Sein musikalisches Vermächtnis gilt unvermindert fort. Mein Mitgefühl gehört in besonderer Weise seiner Familie und den Angehörigen.“

Dr. Wolf Hobohm war u.a. Gründungsmitglied des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt e.V., Gründungsmitglied der Mitteldeutschen Barockmusik e.V. und langjähriger Leiter des Telemann-Zentrums in Magdeburg.

Beitrag Teilen

Zurück