Mitarbeitende im Kirchenkreis helfen und suchen Mitstreiter

Evangelischer Kirchenkreis | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Die Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis sehen sich aufgefordert, an der Eindämmung von Übertragungswegen des
Coronavirus mitzuwirken. Bis Ostern werden daher die Angebote drastisch eingeschränkt. Christenlehregruppen, Chorproben, Jugendkreise,
Konfirmandenstunden und Seniorenkreise entfallen.

Einen Teil der dadurch freiwerdenden Zeit werden die in Pfarramt, Kirchenmusik und Gemeindepädagogik beschäftigten Mitarbeitenden des Kirchenkreises nutzen, um Betroffenen zur Seite zu stehen, die besonders unter der gegenwärtigen Situation leiden: Menschen in Quarantäne, die niemanden haben, der für sie einkauft, dazu einsame, insbesondere ältere Leute. Superintendent Hans-Jürgen Kant: "Wir wollen, dass in dieser Zeit niemand allein bleibt in unseren Gemeinden und darüber hinaus. Rufen Sie in den Pfarrämtern an, wenn Sie konkrete Hilfe brauchen oder auch nur das Gespräch suchen. Wir sind für Sie da!"

Neben den angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern braucht es dafür Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen. "Ob sie zu einer Gemeinde gehören oder nicht, lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen der Nächstenliebe setzen! Unterstützen Sie unsere Initiative und melden Sie sich bitte in den Pfarrämtern, wenn Sie uns beim Helfen helfen können!", so Hans-Jürgen Kant.


Alle, die mitmachen wollen, können sich in den Pfarrämtern melden.

Kontaktdaten zu dieser Aktion finden Sie unter
www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de.

 

Beitrag Teilen

Zurück