Praktischer Naturschutz beim BUND Halle schmeckt!

Foto: BUND Halle
Franzigmark | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

BUND Halle-Saalekreis lädt am 1. März zu Obstbaumschnittseminar im Rahmen des Besuchersonntags Umweltzentrum Franzigmark ein

Am 1. März um 11:30 Uhr veranstaltet der BUND Halle im Umweltzentrum Franzigmark das alljährliche Obstbaumschnittseminar mit Dr. Matthias Hinz, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Universität Halle, sowie Max Baumann von Kleinfolgenreich e.V. Die Teilnehmenden pflegen dabei die Streuobstwiese des BUND Halle.

So wird einerseits am praktischen Beispiel der Verjüngungsschnitt gelernt und andererseits zum praktischen Naturschutz beigetragen.

„Streuobstwiesen sind Lebensraum für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Das Wissen um deren Pflege weiterzugeben ist unsere Pflicht als Natur- und Umweltschutzverband!“ so Dr. Maud von Lampe, Botanikerin beim BUND Halle.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des monatlichen Besuchersonntags im Umweltzentrum Franzigmark statt. Neben dem Seminar wird wie immer ein buntes und ökologisches Rahmenprogramm geboten. Regionale und saisonale Speisen werden serviert, für Kinder und Erwachsene bietet Dr. Maud von Lampe eine Wanderung mit Ziegen an. Von 13 bis 14 Uhr besteht wieder für unsere kleinen Gäste die Möglichkeit, mit Reittherapeutin Juliane Schäfer auf dem Rücken der Pferde unterwegs zu sein.

Für das Seminar bittet der BUND Halle-Saalekreis um eine Anmeldung im Voraus an mail@bund-halle.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Die Seminarteilnehmer werden gebeten Astschere sowie Baumsäge mitzubringen.

Beitrag Teilen

Zurück