Das Land der Moderne mit Dachkampagne #moderndenken

Sachsen-Anhalt | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Ab 2020 heißt das Landesmotto von Sachsen-Anhalt #moderndenken. Der bisherige Bauhaus-Hinweis in der Dachkampagne „Hier macht das Bauhaus Schule“ entfällt zum Ende des Bauhaus-Jubiläumsjahres. Das hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen.

Das Kabinett folgte damit einer Empfehlung des Marketingbeirats, in dem die Ministerien, die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, die Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, die vier Wirtschaftskammern des Landes, die EU-Verwaltungsbehörde und die Investitionsbank des Landes vertreten sind. Nach dem Reformations- und dem Bauhausjubiläum ist die Kampagne #moderndenken langfristig angelegt. „Ich freue mich sehr, dass es einen breiten Konsens für die Fortführung von #moderndenken gibt“, sagte Regierungssprecher Dr. Matthias Schuppe.

Nach Freigabe der Haushaltsmittel soll die Kampagne „Sachsen-Anhalt #moderndenken“ im kommenden Jahr neu ausgeschrieben werden.

Hintergrund:

Modernes Denken ist ein besonderes Markenzeichen Sachsen-Anhalts. In dieser Region haben über Jahrhunderte hinweg kluge Köpfe weltverändernde Ideen entwickelt, die ihrer Zeit voraus waren. Davon zeugen auch die Himmelscheibe von Nebra und die fünf UNESCO-Welterbestätten im Land. Sachsen-Anhalt weist damit eine besondere Welterbedichte auf.

Die Region bot über Jahrhunderte Freiräume modern zu denken. Dieser Geist, Neues zu wagen, quer- und vorzudenken, wirkt bis heute fort. Das belegen viele Beispiele der Kampagne #moderndenken. Hier werden Ideen und Protagonisten in Sachsen-Anhalt vorgestellt: Menschen,

Unternehmen, Institutionen, Vereine, die vordenken und handeln. #moderndenken

Webseite: www.moderndenken.de

Instagram: @moderndenken

Beitrag Teilen

Zurück