Spektakuläre Tricks auf dem Tanzparkett: Wettbewerbe der Breakdancer in Halle

Impressionen von der Qualifikation zum „VITA COLA Kingz Of The Circle 2019“ in Halle an der Saale. (Fotos: Michael Lippold)
Move’n’Culture Festival | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Die besten Breakdancer aus ganz Deutschland haben am vergangenen Samstag im Rahmen des „Move’n’Culture Festival“ in Halle an der Saale ihr Können gezeigt. Auf dem Programm stand am Nachmittag im Halloren- und Salinemuseum an der Mansfelder Straße u.a. eine Qualifikation zum Solo-Wettbewerb „VITA COLA Kingz Of The Circle 2019“.

Insgesamt 32 Teilnehmer haben sich dazu vor den Augen von mehr als 500 begeisterten Zuschauern und einer dreiköpfigen Jury spannende Duelle auf dem Tanzparkett geliefert. Im K.O.-Modus zeigten die B-Boys und B-Girls, wie sich die Protagonisten selbst nennen, ihre akrobatischen Tricks und spektakulären Tanzmoves. Den Sieg holte sich am Ende Ivan Nikonoroff  alias Ivan Fox (25) aus Amsterdam. Im Finale setzte er sich gegen Talal Mouzanar alias B-Boy Talal (23) aus Berlin durch. Beide sind damit für das Finalrunde des „VITA COLA Kingz Of The Circle 2019“ kommenden Samstag in Chemnitz qualifiziert.

Neben dem Wettstreit der Solisten gab es beim „Move’n’Culture Festival“ in Halle auch einen Contest für Teams mit je vier Tänzern. Insgesamt 20 Gruppen aus ganz Deutschland waren dazu angetreten. Der Titel ging hier an „True Rokin’ Soul“ aus Mannheim.  Vor den Wettbewerben fand bereits am Freitag außerdem ein Workshop der VITA COLA Breakdance-Akademie statt, bei dem sich der Fortgeschrittene einige Tricks vom Schweizer Walter Petrongolo alias B-Boy Crazy, einer echten Legende der Szene, abschauen konnten. 

Der „VITA COLA Kingz Of The Circle“ wird als offener Wettbewerb bereits zum 13. Mal ausgetragen. VITA COLA sucht dafür gemeinsam mit dem Team des Bautzener Steinhauses – bis 2010 Veranstalter der ostdeutschen Meisterschaft "Battle Of The East" – auch in diesem Jahr die besten B-Boys und B-Girls der Republik. Die absolute Besonderheit dabei: Statt in Gruppen, wie beim Breakdance sonst üblich, treten die Teilnehmer hier im Duell 1 gegen 1 an. Nach Vorausscheiden in Bautzen, Rostock, Erfurt und Halle (Saale) treten die acht Besten aus der Qualifikation am 14. September im Finale gegen acht gesetzte Konkurrenten an und tanzen um die Krone. Auf den Sieger warten am Ende ein Preisgeld von 500 Euro und Sachpreise.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vita-cola.de/kingz-of-the-circle bzw. www.facebook.com/kingzofthecircle.

 

Impressionen von der Qualifikation zum „VITA COLA Kingz Of The Circle 2019“ in Halle an der Saale. (Fotos: Michael Lippold)

 

Beitrag Teilen

Zurück