Erste Modulreihe des Projektes GeT AKTIV erfolgreich beendet

Foto: LAMSA
LAMSA | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Die erste Modulreihe des LAMSA-Projekts GeT AKTIV – Geflüchtete für Teilhabe in der Politik und Ge-sellschaft aktivieren – wurde in Halle erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt sieben Workshops ver-mittelten Inhalte zum besseren Verständnis der deutschen Gesellschaft. Neben dem deutschen Grundgesetz und den Menschrechten standen auch die Religionsfreiheit und die deutsche Migrati-onspolitik im Fokus der Veranstaltungen. Jeder theoretischen Vorbildung schloss sich ein prakti-scher Teil an, der viel Raum für Vertiefung und Diskussion bot.

So konnte auch der eigene Umgang mit interkulturellen Missverständnissen und Vorurteilen beleuchtet werden, wodurch eine Sensibilisierung in Bezug auf verschiedene Lebenswelten ermöglicht wird.

Zwischen 15 und 18 Frauen und Männer aus vier Nationen nahmen sehr engagiert und interessiert an den Veranstaltungen teil. „Wie die Gleichstellung von Mann und Frau im Gesetz geregelt ist, fand ich toll zu erfahren“, sagt Basima G., eine Teilnehmerin.

Die nächste Modulreihe in Halle startet am 19.09.2019. Anmeldungen sind ab sofort bei Thomas Kohls per Telefon und E-Mail möglich: 0391 – 99059791 und thomas.kohls@lamsa.de

GeT AKTIV ist ein bundeweites Programm zur Stärkung des gesellschaftlichen Engagements von Geflüchteten und zugewanderten Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Her-kunft. Gefördert wird das Projekt von der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.getaktiv.de und www.lamsa.de

Beitrag Teilen

Zurück