Besondere Gottesdienstreihe in der Paulusgemeinde

Evangelischer Kirchenkreis | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

In der Evangelischen Paulusgemeinde findet derzeit eine besondere Gottesdienstreihe statt. Sie widmet sich den Psalmen, einer Sammlung von Gebeten und Gedichten im Alten Testament der Bibel. Mit elementarer Wucht bringen sie Freude und Dank, aber auch Klage und sogar Wut zum Ausdruck. Entsprechend emotional sind auch die Gottesdienste gestaltet, die immer um 10.00 Uhr im Gemeindehaus Robert-Blum-Straße 11a stattfinden.

Pfarrer Christoph Eichert: "Das Anliegen der Gottesdienstreihe ist ein zweifaches: Sie will biblische Themen aufgreifen und für unsere Zeit entfalten. Und sie will eine Brücke schlagen zwischen Musik, Literatur und Spiritualität auch für Menschen, die der Kirche sonst fernstehen."

Mit einem Klagepsalm hat die Gottesdienstreihe am vergangenen Sonntag begonnen. Mit einem Fluch- oder Rachepsalm wird sie am 31.3. fortgesetzt." Gott" Richter auf Erden?! - lautet die Überschrift. Dabei geht es um die Frage, inwieweit die Forderung nach Rache im christlichen Glauben legitim ist. Aufgenommen wird der Inhalt mit Improvisationen für Percussion und Saxophon vom Duo drum@phone.

Freudiger geht es am Sonntag, dem 7. April zu: "Lobe den Herrn, meine Seele!" , heißt es dann mit Worten des 103. Psalms, denn auch der Jubel und das Glück sollen ihren Platz haben! Der Pauluschor wird mit Psalmvertonungen zu hören sein.

Ihren Abschluss findet die Predigtreihe mit einem Literaturgottesdienst am 14. April." Jedes Gedicht ein Psalm, jeder Psalm ein Gedicht" - unter diesem Thema werden Psalmbearbeitungen aus der modernen Literatur vorgestellt. Josephine Mücksch und das Paulusorchester führen im Gottesdienst das Konzert für Klavier und Orchester in d-Moll von Johann Sebastian Bach auf.

Beitrag Teilen

Zurück