Gemeindekirchenratswahlen der evangelischen Kirche: Kandidatensuche hat begonnen

Bild: Evangelische Kirche Mitteldeutschland
Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis | Vermischtes
von hallelife.de | Redaktion

Im Oktober dieses Jahres sind in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) Gemeindekirchenratswahlen. Neu gewählt werden die Kirchenältesten – die ehrenamtlichen Mitglieder der Gemeindekirchenräte – für eine Amtszeit von sechs Jahren.

Noch bis Anfang Mai werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht, die ein Interesse an der Ausübung dieses verantwortungsvollen Leitungsamtes haben. Wählbar ist, wer zum Wahltermin im Oktober das 18. Lebensjahr vollendet hat und zum Abendmahl zugelassen ist. Interessierte Kirchenmitglieder können für das Amt der oder des Kirchenältesten vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben.

Aufgaben der Gemeindekirchenräte sind die Gestaltung der Gottesdienste und des gemeindlichen Lebens von der Arbeit mit Jugendlichen bis zur Seniorenarbeit. Beraten werden vom Gemeindekirchenrat auch Baumaßnahmen und die Nutzung der kirchlichen Gebäude. Zudem obliegt ihm die Verwaltung der Kirchengemeinde. Auskünfte zur Bewerbung sowie zu den Aufgaben eines Gemeindekirchenrates erteilen das zuständige Pfarramt sowie die aktuell amtierenden Gemeindekirchenratsmitglieder.

Hintergrundinformationen

Die Wahl selbst wird zwischen dem 5. und 27. Oktober dieses Jahres sein. Den Wahltermin setzen die Kirchengemeinden selbst fest. Im Kirchenkreis Halle-Saalkreis gibt es 114 Kirchengemeinden, für die sich – teilweise in Gemeindekooperationen verbunden – ca. 65 Gemeindekirchenräte verantwortlich zeichnen.

Der Begriff Kirchenältester ist die traditionelle Bezeichnung für die ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter der Kirchengemeinde.

Beitrag Teilen

Zurück