Wie sicher sind unsere Lebensmittel?

Verbrauchertipps | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e. V. (VZSA) und das Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) stellen den diesjährigen Weltverbrauchertag unter das Motto „Lebensmittelsicherheit“. Im Rahmen einer Aktionswoche vom 12.03. bis 16.03.2019 werden die vielen Facetten der Lebensmittelsicherheit thematisiert.

Den Auftakt der Aktionswoche bilden die Aktionstage in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt (12.03. in Halle, Magdeburg, Dessau und Stendal; 14.03. in Wittenberg). Hier wird der Fokus auf Risiken beim Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln liegen. Ein weiterer Schwerpunkt sind zweifelhafte Geschäftsmethoden wie Kostenfallen beim Online-Kauf von Nahrungsergänzungsmitten oder Telefon-Abo-Fallen. Verbraucher können sich an diesen Tagen kostenfrei bei Lebensmittel- und Rechtsexperten beraten lassen

Am 15.03.2019 lädt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit dem Landesamt für Verbraucherschutz und der Verbraucherzentrale zu einem Vortragsnachmittag ins „Melanchthonianum“ ein. Hier können sich Interessierte Vorträge rund um Lebensmittelbetrug, Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln sowie verschiedene Fragen aus Analytik und Überwachung von Lebensmitteln anhören.

Die Aktionswoche endet mit dem „Tag der offenen Tür“ des LAV am 16.03.2019. An diesem Tag bietet der Fachbereich Lebensmittelsicherheit einen Blick hinter die Kulissen seiner Labore, liefert Wissenswertes über die Arbeitsweise und den Alltag im Labor und informiert über angewandte Untersuchungsmethoden. Ihr Wissen testen können alle Kinder bei der „Laborrally“.

Das ausführliche Programm findet sich im Anhang sowie auf www.vzsa.de

 

Hintergrundinformation zum Weltverbrauchertag

Am Weltverbrauchertag wird öffentlich auf die Belange der Verbraucher aufmerksam gemacht. Präsident Kennedy hatte am 15. März 1962 eine Reihe von Verbraucherrechten verkündet, die sich im Laufe der Jahre zu acht Grundsätzen entwickelt haben: das Recht auf Sicherheit, Information, Wahlfreiheit, Gehör zu finden, Entschädigung, Verbraucherbildung, eine intakte Umwelt und Befriedigung der Grundbedürfnisse.

 

Aktionstage der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt am 12.03.2019 und 14.03.2019

Veranstaltungsort: Beratungsstellen Halle, Magdeburg, Dessau, Stendal und Wittenberg (am 14.03.2019)

Zeit: 14:00 - 18:00 Uhr

Thema: Nahrungsergänzungsmittel – Risiken bei Verzehr und Einkauf


 Folgen von Überdosierungen (z. B. Nierenschäden durch zu viel Vitamin D)
 Wechselwirkungen mit Medikamenten
 Nachweis unerlaubter Substanzen (z. B. lebensgefährliches Sibutramin in Sportlerprodukten)
 Fallen beim Online-Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln
 Telefon-Abo-Fallen

Kostenfreie Beratung durch Lebensmittelrechts- und Kaufrechtsexperten

Kostenfreie Infomaterialien und Produktausstellung

 

Beratungsstelle Dessau

Johannisstraße 17
06844 Dessau-Roßlau
Telefon: (0340) 21 28 90

Beratungsstelle Halle
Oleariusstraße 6b
(Postanschrift: Steinbockgasse 1)
06108 Halle (Saale)
Telefon (0345) 2 98 03 11

Beratungsstelle Magdeburg

Breiter Weg 32
39104 Magdeburg
Telefon: (0391) 5 43 99 79

Beratungsstelle Stendal

Jacobikirchhof 2
39576 Stendal
Telefon: (03931) 71 54 57

Beratungsstelle Wittenberg

Lutherstraße 56
06886 Lutherstadt Wittenberg
Telefon: (03491) 40 21 08

 

Vorlesungsreihe an der Martin-Luther-Universität am 15. März 2019

Veranstaltungsort: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Melanchthonianum (Universitätsplatz), Hörsaal B

Zeit: 15.00 bis 18.00 Uhr

Themen:

  • Weinbau für Jedermann Frau Anna-Christin Dalljo, Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

     

  • Untersuchung des Carotinoid-Isomerenmusters als Marker zur Authentizitätsbestimmung von Tomaten und Spinat Herr Dr. Thomas Heymann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Chemie)

     

  • Farbstoffe in Lebensmitteln Herr Dr. Rainer Imming, Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

     

  • Nahrungsergänzungsmittel Frau Christa Bergmann, Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt

     

  • Was ist eigentlich Milch? Herr Dr. Daniel Kern, Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

 

Tag der offenen Tür im Landesamtes für Verbraucherschutz am 16. März 2019 in Halle

Veranstaltungsort: Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt Freiimfelder Straße 68, 06112 Halle (Saale)

Zeit: 10.00 bis 14.00 Uhr

Themen:

  • Labor Pestizid-Rückstände Auf Spurensuche – Was vom Gift im Essen bleibt

     

  • Labor Chemie tierischer Lebensmittel Fruchtjoghurt - ganz ohne Frucht Ersatzprodukte, vegane Wurst

     

  • Labor Getreideerzeugnisse Allergene in Lebensmitteln (insbesondere Backwaren) Mikroskopische und sensorische Untersuchung von Honig (Vorstellung der Untersuchungsmethoden und Testergebnissen)

     

  • Labor Fette / Fertiggerichte Nährwertquiz – Wie viel ist drin? Speiseöl – Langweilig oder lecker Schokolade – Bittersüße Köstlichkeit

     

  • Labor Kontaminanten Gewürze

     

  • Labore Alkoholfreie Getränke und Nahrungsergänzungsmittel Von isotonisch bis Thermoburner – Sportlernahrung unter der Lupe

     

  • Labor Alkoholische Getränke Bier

     

  • Labor Kosmetik Eine vielfältige, innovative Produktpalette - von Antitranspirant bis Zahnpasta

     

  • Labor Bedarfsgegenstände Die große Vielfalt der Bedarfsgegenstände: Was steckt drin in Schmuck, Textilien, Lebensmittelkontaktmaterialien, Spielwaren und Bedarfsgegenständen zur Reinigung & Pflege?

 

Mikro- und molekularbiologische Untersuchungstechniken

  • Labor Käse, Milch, Service Von Milch über Ei zum Fisch – Alles wird mikrobiologisch untersucht Keime in Lebensmitteln: nützlich oder schädlich?

  • Labor Fleisch, Fisch Campylobacter & Co. – lebensmittelbedingte Erkrankungen - Ursachen und Untersuchung

  • Labor Molekularbiologie DNA-Sequenzierung – Das Erbgut-Puzzle Fleisch von Tieren täuschend ähnlich Wie schmeckt ein GVO? (Test und sofortige Auswertung)

Beitrag Teilen

Zurück