Treffen der Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen mit seltenen Krebserkrankungen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Selbsthilfegruppe | Verbraucher

3. Januar 2013: Treffen der Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen mit Brust-, Haut- und seltenen Krebserkrankungen

Treffen der Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen mit seltenen Krebserkrankungen

´Betroffene Frauen mit Brust-, Haut- und seltenen Krebserkrankungen sind herzlich zum nächsten Treffen der Gesprächs-/Selbsthilfegruppe in Halle (Saale) am Donnerstag, den 3. Januar 2013, um 16:30 Uhr in das Lesecafé "ONKO-logisch" der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V., Paracelsusstraße 23 (Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland, Haus 3, 3. Etage), 06114 Halle (Saale) eingeladen.

Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Treffen reden die Gruppenmitglieder nicht nur über Probleme und Unsicherheiten im Alltag mit der Erkrankung, deren Folgen im familiären Kontext und in der Paarbeziehung bzw. eigene emotionale und körperliche Belastungen. Fachvorträge und der gemeinsame Gedankenaustausch, welche die Bewältigung der Krebskrankheit unterstützen, sind ebenso Inhalte der Selbsthilfegruppenarbeit.

Jeder, der sich dieser Selbsthilfegruppe anschließen möchte, ist zu diesem Treffen herzlich eingeladen oder kann sich auch im Vorfeld bei der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft melden.

Weitere Informationen bei Bianca Hoffmann Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V. Telefon: 0345 4788110 info[at]krebsgesellschaft-sachsenanhalt.de

Jährlich erkranken nahezu 470.000 Menschen in Deutschland an Krebs. Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft ist ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Menschen in Sachsen-Anhalt, die von einer Krebserkrankung betroffen sind. Krebskranken Menschen, ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten sowie Interessierten vermitteln wir professionelle Hilfsmöglichkeiten und Beratungsangebote. Wir beantworten Fragen zum Thema Krebs und finden einen geeigneten Ansprechpartner für Ratsuchende. Unser Ziel ist eine Verbesserung der Versorgung und Information von Betroffenen. Das Anliegen unserer Arbeit wird durch das Motto "Durch Wissen zum Leben" getragen. Unsere Beratung ist kostenlos und wird ausschließlich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Zuwendungen finanziert.

Beitrag Teilen

Zurück