Skandinavischer Lifestyle: Welche Trends gibt es?

Wohnen | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Seine erste Wohnung einrichten, das erste Eigenheim ausstatten - das sind Themen, die jeden von uns irgendwann einmal beschäftigen. Und so kommt man an bestimmten Begriffen einfach nicht vorbei. Gerade im Bereich „Einrichtungsgegenstände“ stößt man immer häufiger auf Begriffe wie „Scandinavian Living“ oder „Scandinavian Lifestyle“, doch was oder welcher Trend ist damit gemeint?

Im Grunde genommen weiß es jeder und doch kann es nicht jeder erklären. Der Begriff „Lifestyle“ beispielsweise bedeutet einfach übersetzt Lebensstil oder Lebensweise. Dabei beschreibt der Begriff die Lebensart eines Menschen oder einer Gruppe, die durch gesellschaftliche Normen geprägt und auf ein ganz bestimmtes Ziel oder Gebiet hin ausgerichtet ist. Hier wird die Erscheinung eines Menschen umschrieben oder aber auch seine Verhaltensweisen, Denkweisen, Vorlieben und Eigenschaften. Ein extremes Beispiel dafür ist der minimalistische Lebensstil, wo versucht wird, mit so wenig Dingen wie möglich auszukommen.

Mit den Begriffen „Lifestyle Living“ oder „Living Style“ bezeichnet man zum Beispiel die verschiedenen Wohnstile, die etwas über die Bedürfnisse und Vorlieben der Bewohner einer Wohnung oder eines Hauses aussagen. Hier findet man auch alle trendigen und modernen Wohnstile zusammengefasst.

Welche Wohnstile sind derzeit Trend?

Das kann man nicht pauschal beantworten. Eigentlich gibt es für jeden Lifestyle zu jeder Zeit die entsprechende Fangemeinde. Und in unserer wandelbaren Zeit, ist das, was heute angesagt ist, morgen schon wieder out. Die trendigsten Stile halten sich allerdings schon über Jahre und kehren auch immer wieder in unsere Häuser und Wohnungen zurück.

Dabei ist es egal, ob es puristisch-elegant, verspielt, pompös oder romantisch sein soll. Der Markt für Einrichtungsgegenstände bietet alles, was zum eigenen Lifestyle passt. Jeder sollte sich dabei selbst treu bleiben, denn schließlich richtet man das Zuhause für sich ein und nicht für andere Menschen. Um sich und seinen Lieben einen gemütlichen Rückzugsort zu schaffen, können z. B. skandinavische Wohnstile, die im Trend liegen, eine gute Wahl sein.

Quelle Bild von La Belle Galerie auf Pixabay 

Klassische Eleganz

Bei diesem Wohnstil ist alles sehr akkurat angeordnet und gepaart mit Gemütlichkeit. Die zeitlose Interieur-Gestaltung entzieht sich der wechselnden Mode. Erkennbar an zurückhaltenden Farben und hochwertigen Materialien begeisterst dieser Stil mit Stuck, kunstvollen Teppichen, klarlackiertem Holz und edlen Accessoires wie Metall und Leder.

Trendsetter Scandi-Style

Die einzigartige Natur Skandinaviens, geprägt durch klare Bergseen, weite Fjorde und schneebedeckte Landschaften begeistert unzählige Menschen. In den Möbeln des skandinavischen Designs wird diese Einfachheit und Klarheit perfekt umgesetzt. In der Regel durch helle Farben, viel Weiß und natürliche Materialien, wie man im Online-Shop von https://www.scandinavian-lifestyle.de/Trends unschwer erkennen kann. Im Scandi-Style sind Licht und Raum unverzichtbare Elemente. Mit funktionalen Möbeln und einem geradlinigen minimalistischem Look begeistert dieser Living-Style-Trend schon seit Jahren viele Fans. Er vermittelt dem Betrachter viel Gemütlichkeit und Wärme - sowie einen steten Hauch nordischer Klarheit.  

Landhausstil

Beim Landhausstil handelt es sich um einen Evergreen unter der Living-Styles. Das harmonische Zusammenspiel heller freundlicher Farben und naturverbundener Möbel vermittelt Ruhe und Geborgenheit. Hier darf Holz auch wie Holz aussehen. Knarrende Holzböden und Stuckverzierungen gehören ebenso zu diesem Wohnstil wie schnörklige Ornamente und gedeckte Farben - sie machen aus dem Ganzen ein haptisches und akustisches Sinnerlebnis.

Industrial-Style

Modern und cool wirkt eine Wohnung im Industrial-Style, man findet ihn daher häufig in großen Lofts ehemaliger Fabriken. Wohnungen in solchen Gebäuden zeichnen sich durch eine besondere Raumhöhe, Weitläufigkeit und große Fensterfronten aus. Warme Akzente werden bei diesem Stil durch unverputzte Ziegelwände und Naturholzmobiliar sowie dem Einsatz von Kupfer gesetzt.

Metall gehört zum Industrial-Style wie das Tüpfelchen zum i. So sind Stahlträger und Deckenschienensystem keine Seltenheit. Rollbare Tische mit Eisenbeschlägen, Regale aus Kupferrohren und umgebaute Werkbänke sind charakteristisch für diesen Wohnstil. Und als Kontrast zu Eisen und Stein bringen große Zimmerpflanzen Farbe und Natur in die Wohnung.

Ethno-Style

Dieser Style ist gekennzeichnet durch seine Liebe zu anderen Kontinenten und so werden Inspirationen aus afrikanischer, asiatischer und orientalischer Kultur vereint, sie bringen einen Hauch von Exotik in das Zuhause. Dabei kommen dunkle Hölzer, handgeknüpfte Orientteppiche und mit Intarsien verzierte Holzmöbel zum Einsatz. Weiche Seidenkissen, Farben wie Lila, Pink und Rot sowie natürliche Materialien wie Rattan, Bambus und Bast bilden zusammen mit den typischen Animalprints und Ethno-Mustern auf Vorhängen und Decken ein exotisches Ambiente.

Beitrag Teilen

Zurück