Lohnt sich der alte Riester-Vertrag noch?

Verbraucherhinweis | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Aussetzen, fortsetzen, kündigen oder den Anbieter wechseln – erst genau prüfen, dann entscheiden

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher zahlen bereits seit Jahren für ihre private Altersvorsorge in ein Produkt der Riester-Rente ein. Bietet die Riester-Rente doch immerhin die Möglichkeit, neben einer Grundzulage von 175,00 € noch Kinderzulagen von 300,00 € im Jahr vom Staat zu kassieren. Auch Steuerersparnisse sind durch die Geltendmachung der Sparbeiträge als Sonderausgaben in der Steuererklärung möglich. 

Einmal abgeschlossen lief der Vertrag oft viele Jahre bis heute weiter, ohne angepasst oder hinterfragt zu werden. Doch aktuell sind viele Riester-Sparer durch die aktuelle Debatte über die Zukunft der Riester-Rente verunsichert und fragen sich, ob ihr bereits vor Jahren abgeschlossener Vertrag überhaupt wirtschaftlich noch Sinn macht.

Für die Beurteilung jeder abgeschlossenen Riester-Rente ist es wichtig, sich zunächst einen genauen Überblick über den bestehenden Vertrag zu verschaffen. Dabei sollte individuell ermittelt werden, welche Einzahlungen und Zulagen in den Vertrag geflossen sind, welche Kosten angefallen sind und welche Kosten zukünftig vermutlich noch anfallen und auf welche Höhe sich das aktuelle Guthaben des Riester-Vertrages beläuft. Ein Blick in alle Riester-Vertragsunterlagen, die Steuerbescheide der vergangenen Jahre und in die jährlichen Standmitteilungen zur Riester-Rente ist erforderlich. „Auf keinen Fall sollte so ein Vertrag vorschnell gekündigt werden.“ rät Yvonne Röhling von der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung sind Zulagen und Steuerersparnisse vollumfänglich zurückzuzahlen. Das kann also teuer werden.

Besser ist es abzuwägen, inwieweit eine Fortsetzung oder Stilllegung des Vertrages oder auch ein Anbieterwechsel eine sinnvolle Alternative sein kann. Gerade bei alten Riester-Rentenversicherungen mit hohen Garantieverzinsungen, bei kostengünstigen Riester-Fondssparplänen oder bei Geringverdienern mit mehreren Kindern kann eine Fortsetzung des Vertrages durchaus rentabel sein.

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt bietet Beratungen rund um das Thema der Altersvorsorge und auch der Riester-Rente an. Terminvereinbarung sind möglich über das landesweite Servicetelefon unter (0345) 29 27 800 oder über unsere Online-Terminbuchung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale-sachsen-anhalt.de.

Beitrag Teilen

Zurück