Achtung! Falsche Fragebögen zur Grundrente im Umlauf

Hinweise | Verbraucher
von hallelife.de | Redaktion

Seit Jahresbeginn erhalten langjährig Versicherte mit der Grundrente einen Zuschlag zur gesetzlichen Rente, der individuell berechnet wird. Die ersten Bescheide wird es laut der Deutschen Rentenversicherung allerdings erst ab Juli 2021 geben, denn der Verwaltungsaufwand ist groß. Diese Wartezeit nutzen Kriminelle und verschicken zurzeit falsche Fragebögen zur Grundrente, in denen sie sensible persönliche Daten abfragen, u. a. Angaben zu Kontonummer und Kreditinstitut. 

Die Experten weisen darauf hin, dass sowohl die Einkommensprüfung als auch die Auszahlung automatisch erfolgen. Ein Antrag muss also nicht gestellt werden und daher erhalten Rentenbezieher auch keine Fragebögen.

Bei Rückfragen können sich Betroffene an die Servicenummer der Deutschen Rentenversicherung wenden: 0800 1000 4800.

Beitrag Teilen

Zurück