"Trauer-Power" für Kinder

Martha-Maria Dölau | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Zum 10 Jährigen Bestehen ihrer Palliativstation lädt die Klinik für Innere Medizin II mit Chefarzt Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte zu einer Veranstaltung "Palliativ  - (Er)Leben" am Samstag, 6.11. in die Nationale Akademie der Wissenschaften, Leopoldina in Halle ein.

Mit der herausfordernden These „Palliativ geht jeden an“ wird von der Arbeit auf der Palliativstation berichtet und  wichtige Projekte werden durch die leitende Oberärztin Dagmar Roloff und Stationsleiterin Anja Flier vorgestellt.

Ein großes Anliegen ist dabei, die Akzeptanz  der Palliativmedizin in der Öffentlichkeit zu fördern und zu zeigen, dass palliativmedizinische Behandlungen von Beginn einer unheilbaren Erkrankung an den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können. 

Ein besonderer Focus der Palliativarbeit ist, die Familie eines Erkrankten miteinzubeziehen und Berührungsängste abzubauen. Kinder sollen dabei nicht ausgeschlossen sein.  Als Gastrednerin wird Ayse Bosse zur Trauer-Power von Kindern sprechen. Sie schreibt interaktive Kinderbücher (Weil du mir so fehlst), bietet Workshops für Kinder an, ist Schauspielerin und wird ihren beeindruckenden Weg vom Model zur Trauerbegleiterin spannend darstellen.

Pflegedienstleiterin Kathleen Wüste-Gottschalk, Geschäftsführer Markus Ebinger und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte unterstreichen die Notwendigkeit einer Palliativstation in der Patientenversorgung eines Krankenhauses.

Umrahmt wird die Veranstaltung von Klaviermusik der Pianistin Haemi Oh.

 

Eine Anmeldung ist schriftlich bis zum 25. Oktober über das Sekretariat der Inneren Medizin 2 möglich unter:  
innere-medizin2.halle@martha-maria.de

Telefon: 0345 559-1440

 WICHTIG: Das Hygienekonzept der Leopoldina lässt nur Geimpfte, Genesene oder nachweislich PCR-Getestete zu der Veranstaltung zu. 

Beitrag Teilen

Zurück