Tag der offenen Tür - So bunt sind die Malteser in Halle

Halle (Saale) | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Der Malteser Hilfsdienst in Halle veranstaltet am Donnerstag, den 24. September 2020 im Rahmen der Interkulturellen Woche 2020 einen Tag der offenen Tür in der Dienststelle Leipziger Straße 30 in Halle. Von 13 bis 21 Uhr stellen sich mit verschiedenen Angeboten und Aktionen die vier ansässigen Dienste und Projekte der Malteser vor, die sich mit dem Thema Migration und Integration beschäftigen. Dazu zählen das Projekt „Migration, Schule und Teilhabe“, das Frauenprojekt „CarIMa“, das Integrationsprojekt „Hand in Hand“ sowie die Anlaufstelle für Betroffene von häuslicher Gewalt und Stalking.

Interessierte können sich an diesem Tag an einem kleinen Stand vor der Dienststelle über die Angebote informieren und mit unseren Mitarbeitenden ins Gespräch kommen. Hier wird auch die Corona konforme Anmeldung und Desinfektion für die verschiedenen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten erfolgen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Angebote sind kostenfrei.

Programmpunkte:

  • 13:00 – 16:00 Uhr: Das Projekt „Schule, Migration und Teilhabe“ macht ein spielerisch-kreatives Angebot und malt mit sechs Personen gleichzeitig unter Anleitung ein interaktives Bild

  • 13:00 – 16:00 Uhr: Das Frauenprojekt „CarIMa“ bietet ein kreatives Angebot für Eltern und Kinder

  • 17:00 – 18:30 Uhr: Die Anlaufstelle für Betroffene von häuslicher Gewalt und Stalking zeigt den Film „Hinter Türen – eine Dokumentation über häusliche Gewalt“ mit anschließender moderierter Diskussionsrunde

  • 19:00 – 21:00 Uhr: Das Projekt Integrationsprojekt „Hand in Hand“ gestaltet einen offenen Gruppenabend, an dem Ehrenamtliche von ihrer Arbeit bei den Maltesern berichten

 

Beitrag Teilen

Zurück