Tägliche Schatzsuche auf dem halleschen Adventsmarkt

Weihnachtshütte - Foto: Roman Langolf
Die Kirchen laden ein | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Das Schätze nicht immer aus Gold und Edelsteinen bestehen müssen und sich sogar auf dem halleschen Adventsmarkt finden lassen, können große und kleine Gäste ab dem 27. November 2018 selbst entdecken. Inmitten der weihnachtlich geschmückten Stände und umgeben von Glühwein- und Brandmandelduft befindet sich auch in diesem Jahr wieder eine als Weihnachtskrippe gestaltete Bühne. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Halle lädt hier die Gäste des Adventsmarktes täglich von 14:00 bis 15:30 Uhr sowie von 17:30 bis 19:00 Uhr zu einer Schatzsuche der besonderen Art ein.

Ohne zu viel zu verraten, gibt die Koordinatorin der Schatzsuche, Antonia Gerdemann vom Verein „Gemeinsam für Halle“, einen kleinen Einblick: „Anhand einer Schatzkarte können unsere Gäste in diesem Jahr an verschiedenen Stationen wertvolle Schätze entdecken. Manche sind altbekannt, andere vielleicht verloren gegangen und manche können ganz neu entdeckt werden. Wir laden dazu ein sich inspirieren zu lassen und Zeitzeugen zu lauschen, die darüber berichten, was der Schatz an der Krippe für ihr Leben bedeutet.“

Wer die hier gemachten Erfahrungen und Erlebnisse gern noch etwas nachklingen lassen möchte oder einfach nur Freude am Singen hat, der hat unabhängig davon täglich ab 19 Uhr Gelegenheit zusammen mit anderen Sangesfreudigen vor der Krippe Weihnachtslieder zu singen.

Beitrag Teilen

Zurück