»Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania«

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Fahrradkino | Veranstaltung

Kino einmal anders: Die Franckeschen Stiftungen laden ein zum Kinoabend: »Sing it Loud –  Luthers Erben in Tansania«, eine Musikdokumentation von Julia Irene Peters über einen Chorwettbewerb in Tansania rund um das Lutherlied »Eine feste Burg«. 

»Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania«

Der Film erzählt die Geschichte vom Leben, Glauben und musikalischen Schaffen von sechs Menschen, die in Tansania in verschiedenen Chören singen und sich auf das Finale des Chorwettbewerbes vorbereiten. Den Zuschauer erwartet eine Reise geprägt von Musik, Glauben und Lebensfreude mit beeindruckenden Bildern der tansanischen Landschaft, berührenden Familiengeschichten und überraschenden Einblicken in das tansanische Leben.

Doch dieser Kinoabend benötigt Teamwork: Dank der Fahrradkino-Anlage des Postkult e.V. wird der Kinobesuch zum Gemeinschaftserlebnis. Denn um den Film abzuspielen, muss das Publikum den Strom auf dem Fahrrad selbst erzeugen. Wem die Puste ausgeht, kann klingeln und sich auswechseln lassen. Damit greifen die Franckeschen Stiftungen ein wichtiges Thema ihrer Jahresausstellung »Du bist frei. Reformation für Jugendliche« auf: den Wert der Gemeinschaft.

 

Die Franckeschen Stiftungen laden zu einem besonderen Kinoerlebnis in das historische Druckereigebäude

• Fahrradkino-Anlage des Postkult e.V.

• Musikdokumentation von Julia Irene Peters aus dem Jahr 2017

• Teil des Begleitprogramms zur Jahresausstellung »Du bist frei. Reformation für Jugendliche«

• Bitte Fahrräder mitbringen!

 

22. September 2017

19:30 Uhr – 22 Uhr

Eintritt frei!

Beitrag Teilen

Zurück