Lutz Seiler liest aus „Kruso“

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Halle liest | Veranstaltung

Literarischer Höhepunkt mit Lutz Seiler und seinem Roman „Kruso“ am 10.3.2015 im Volkspark

Den Auftakt zu „Halle liest mit“ in diesem Jahr gibt Lutz Seiler mit einer Lesung aus seinem in der Presse gefeierten Roman „Kruso“ am 10.3.2015, 19:30 Uhr im Volkspark Halle. Für dieses Buch wurde er vergangenes Jahr mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet.

Lutz Seiler liest aus „Kruso“

Alles beginnt in Halle, ein Unglück geschieht und Ed Bendler flieht nach Hiddensee. Dort wird er Tellerwäscher im „Klausner“, er trifft Kruso und eine außergewöhnliche Freundschaft beginnt. Lutz Seilers erster Roman schlägt einen Bogen vom Sommer 1989 bis in die Gegenwart. Aus der Perspektive von jungen Aussteigern erzählt er vom Ende der DDR. Die einzigartige Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt den Spuren der Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind und führt uns dabei bis nach Kopenhagen.

Lutz Seiler, geboren 1963 in Gera, hat Lyrik, Erzählungen und Essays verfasst, leitet das Peter-Huchel-Haus in Wilhelmshorst und lebt dort sowie in Stockholm. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. für „Kruso“ mit dem Deutschen Buchpreis 2014. 

Dienstag, 10. März 2015

19:30 Uhr, Literatur im Volkspark, Eintritt: 5,00 €

Lutz Seiler liest aus „Kruso“

 

Begrüßung: Wolfgang Stockert, Kanzler Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Moderation: Doris Sossenheimer, Designhaus Halle

Eine Veranstaltung von Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Verein Volkspark e.V. und Designhaus Halle. Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Halle (Saale) eG und der Stadt Halle (Saale)

Eventuelle Rückfragen beantworten wir gern per Mail (schmaus@burg-halle.de) bzw. telefonisch unter 0345/7751 554.

 

Beitrag Teilen

Zurück