Literatur im Volkspark: Alexander Osang eröffnet Lesereihe

Volkspark | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

„Literatur im Volkspark“ lädt vom 2. November bis 1. Dezember 2021 zum 13. Mal
außergewöhnliche Autorinnen und Autoren in den Volkspark Halle (Saale),
Schleifweg 8a, ein.

Die Leserreihe wird von Alexander Osang mit seinem Memoire „Fast
hell“ am Dienstag, 2. November 2021, um 19.30 Uhr, eröffnet. Neben Ulrike Draesner
und Eva Menasse, zwei der bedeutendsten deutschsprachigen Gegenwartsautorinnen,
die jeweils am 23. November und 1. Dezember 2021 ihre hochgelobten Romane
vorstellen, lesen auch der Architektur- und Designtheoretiker Friedrich von Borries am
8. November 2021 und der durch seine leise Ironie bekannte Schriftsteller Hans-Ulrich
Treichel am 18. November 2021. Außerdem wird die Burg-Absolventin Ulrike Jänichen
am 9. November um 10 Uhr für Kinder ab 6 Jahre aus ihrem prämierten Bilderbuch „Zug
der Fische“ lesen.

Literatur im Volkspark ist eine Veranstaltungsreihe der Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle, der Stadt Halle (Saale) und des Volkspark Halle e.V. Die
Lesungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr, die Veranstaltung für Kinder beginnt um
10 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Für Burg-Studierende sowie für
BURG-Auszubildende, ebenso für die Kinder-Lesung ist der Eintritt frei.

Reservierung unter literatur@burg-halle.de, Förderer: Bauverein Halle & Leuna e.G.
Weitere Informationen unter www.burg-halle.de/liv.

Beitrag Teilen

Zurück