Konzert-Streams mit Elena Bashkirova und Michael Barenboim

KlangART-Vision | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Die KlangART Vision begibt sich mit den kommenden Konzerten mit Starpianistin Elena BashkirovaViolonist Michael Barenbboim und der Staatskapelle Halle auf die Suche nach dem inneren Gehalt der Musik.

Kammermusik ist die Seele der Musik“ –  dieses Credo der Pianistin Elena Bashkirova könnte auch das Programm überschreiben, in dem sie zusammen mit Michael Barenboim (Violine) am 13. Mai (Himmelfahrt) im Händelhaus Halle den „Inneren Gehalt der Musik“ erforscht.In Werken von Pierre Boulez, Franz Schubert und der russischen Komponistin Galina Ustvolskaya bringt das hochvirtuose Mutter-Sohn-Duo auf dieser Suche eine sehr persönliche Ebene ein. Das Konzert gehört zur Reihe des Festivals „KlangART Vision“, das noch bis zum 30. Mai andauert. Wie alle Festivalkonzerte wird es ist kostenfrei vom Offenen Kanal und über www.klangart-vision.de live gestreamt.

Michael Barenboim lässt die Musik mit seiner Violine in all ihrer Vielfalt stets für sich selbst sprechen. Musikkritiker rühmen seine Interpretationen als „verblüffend“, „aufregend“, „wunderbar überzeugend und fesselnd“. Der Geist des einfühlsamen Miteinanders bestimmt Elena Bashkirovas Haltung als Interpretin wie Vermittlerin von Musik. Sie ist zugleich Artist in Residence des Festivals und verkörpert überzeugend die Musikfesttage, die Musik von Komponist*innen mit jüdischen Bezügen in den Mittelpunkt rückt - Bashkirova ist Intendantin des Jerusalem Chamber Music Festivals und der „INTONATIONS“, dem Kammermusikfestival des Jüdischen Museums Berlin.

 

Die Konzerte - im Livestream auf Facebook und auf dem Offenen Kanal Magdeburg. Zu den Partnern der KlangART Vision gehören die Jüdischen Kulturtage, der Freundeskreis Leopold Zunz Zentrum e.V. und die Moses-Mendelssohn-Akademie.   

 

„Der innere Gehalt der Musik“ | Elena Bashkirova, Klavier und Michael Barenboim, Violine u. Viola
Händel-Haus Halle, Kammermusiksaal
13. Mai 2021, 19 Uhr  

Franz Schubert: Sonatina A-Moll
Pierre Boulez: Antheme Nr. 1
Galina Ustvolskaya: Sonata Nr. 5
Franz Schubert: Arpeggione für Klavier und Viola


Vorschau:

„Panorama Ciego“ | Staatskapelle Halle und Elena Bashkirova
Leitung Michael Wendeberg
Oper Halle
15. Mai 2021, 19:30 Uhr

György Ligeti
Concert RomânescGyörgy Ligeti
MelodienIsabel Mundry
Panorama Ciego
für Klavier und Orchester
Elena Bashkirova, KlavierDmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll, Op. 35
Elena Bashkirova, Klavier
Bruno Bastian, Trompete

Michael Barenboim
 

Panorama Ciego – blindes Panorama. Mit diesem paradoxen Titel ist ein Werk für Klavier und Orchester der britischen Komponistin Isabel Mundry und das Konzert der Staatskapelle Halle am 15. Mai in der Oper Halle überschrieben.

Die Staatskapelle Halle, gleichermaßen im sinfonischen Bereich, Oper, Operette, Musical und Ballett zuhause – und nicht zuletzt in Neuer Musik erprobt. Der Dirigent und Pianist Michael Wendeberg, Chefdirigent der Oper an den Bühnen Halle, leitet das Konzert. Für ihn ist der Umgang mit dem Konzertrepertoire von Bach bis Schönberg ebenso selbstverständlich wie die intensive Beschäftigung mit neuer und neuester Musik. Die Staatskapelle Halle war von Beginn an ein verlässlicher Kooperationspartner für die Musikfesttage KlangART Vision und ist mit einem künstlerisch hochkarätigen Programm nun schon zum zweiten Mal dabei.

Mit der KlangART Vision baut die International Academy of Media & Arts von Sachsen-Anhalt aus Brücken in die Welt. Schon die ersten Festtage im Herbst 2020 war ein menschenverbindendes Erlebnis in Zeiten der allgemeinen Kontaktbeschränkung. Weitere Informationen, die genauen Konzertprogramme und Künstlerbiografien finden Sie auf https://klangart-vision.de/.
Beitrag Teilen

Zurück