Jüdisches Leben in Deutschland in Bildern

schofar - Kittel, Berlin 2019 - Foto Benyamin Reich
Kunstmuseum Moritzburg | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

KÜNSTLERGESPRÄCH — mit Benyamin Reich, Fotograf, und Dr. Jule Schaffer, Kustodin der Sammlung Fotografie am Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Der jüdische Fotograf Benyamin Reich zeigt Auszüge aus seinem Werk, entstanden in Deutschland, Israel und dem Mittleren Osten. Darunter auch seine Porträtserie der Überlebenden des Anschlags auf die Synagoge in Halle 2019 und andere Bilder des jüdischen Lebens in Deutschland, die er in den letzten zehn Jahren aufgenommen hat. 

Was bedeutet es heute, ein jüdischer Künstler in Deutschland zu sein? Unsere Kustodin der Sammlung Fotografie, Dr. Jule Schaffer, spricht mit ihm über diese Frage und erörtert, wie sich das Thema der jüdischen und ultraorthodoxen Religion in seinem Werk widerspiegelt.


Die Veranstaltung wird auf Englisch mit deutscher Übersetzung stattfinden.


KOSTEN

5 Euro | ermäßigt 3 Euro | Freier Eintritt für Mitglieder der Freunde und Förderer des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale)

WICHTIGE HINWEISE

  • Für den Besuch der Veranstaltung wird kein 3G-Nachweis benötigt.
  • Im Museum ist das Tragen einer medi­zi­ni­schen Mund-Na­sen-­Mas­ke bzw. einer Schutz­mas­ke der Klas­si­fi­zie­rung FFP2 oder gleich­wertig vorgeschrieben. Der Mundschutz kann am Platz abgenommen werden.
Beitrag Teilen

Zurück