Farbe bekennen für Kinderrechte

Stadt und UNICEF beleuchten Roten Turm | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

In der Farbe Blau wird der Rote Turm am Sonnabend, 20. November 2021, ab etwa 16 Uhr, angestrahlt. Mit der Illumination beteiligt sich die Stadt Halle (Saale) gemeinsam mit der UNICEF-Gruppe Halle (Saale) an der weltweiten Aktion „#TurnTheWorldBlue“ zum Tag der Kinderechte.

Bürgermeister Egbert Geier: „Kinder müssen geschützt und beteiligt werden. Auch wenn es Kindern in unserem Land im internationalen Vergleich gut geht: Es bleibt unsere stetige Aufgabe, das Wohl aller Kinder zu fördern und ihre Rechte zu stärken. Wir in der Stadt Halle (Saale) tun dies nach Kräften. Mit der Beleuchtung des Roten Turms setzen wir dafür gemeinsam ein klares Zeichen. Danke an UNICEF für den Einsatz, die Partnerschaft und den intensiven Kampf für die Rechte aller Kinder.“

Lars Juister, Leiter der UNICEF-Arbeitsgruppe Halle: „Unzählige Kinder weltweit haben bis heute keine gute Kindheit und leiden unter den Auswirkungen von Hunger, Armut und Krieg. Wir freuen uns sehr, dass Halle sich an der Aktion #TurnTheWorldBlue beteiligt und so ein Zeichen für die Kinderrechte setzt!“

 

Hintergrund:

In Deutschland erstrahlen anlässlich des Tages der Kinderrechte in den Abendstunden auf Initiative von UNICEF in über 30 deutschen Städten und Gemeinden markante Gebäude in Blau der Farbe des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes wurde am 20. November 1989 verabschiedet. Sie garantiert jedem Kind unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status das Recht, gesund und in Sicherheit aufzuwachsen, vor Gewalt und Ausbeutung geschützt und beteiligt zu werden.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück