Besser essen mit Online-Vorträgen zur Verbraucherinformationswoche

Online-Veranstaltung | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Wer würde sich nicht gern fachlich fundiert, kostenlos und bequem durch Lebensmittelexperten informieren lassen? Die Verbraucherzentralen laden vom 24. bis 28. Januar 2022 zur digitalen Verbraucher-Informationswoche ein. Hier können sich Interessierte in Online-Vorträgen und Podcasts zu vielfältigen Themen rund um Lebensmittel aufklären lassen.

Aufgrund der pandemischen Lage kann die Internationale Grüne Woche abermals nicht stattfinden. Daher laden die Verbraucherzentralen wie im letzten Jahr Interessierte vom 24. bis 28. Januar Jahr zur digitalen Verbraucherinformationswoche ein.

„Wir wollen Verbraucherinnen und Verbraucher in die Lage versetzen Kaufentscheidungen selbstbestimmt und aufgeklärt zu treffen“ sagt Alexander Heinrich von der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt. „Dazu ist es nötig zu wissen, was in unseren Lebensmitteln steckt, welche Marketingstrategien Unternehmen verfolgen, um den Absatz ihrer Produkte zu erhöhen und welchen rechtlichen Rahmen der Gesetzgeber vorgibt.

In über 30 kostenlosen Online-Vorträgen informieren die Verbraucherzentralen Interessierten aller Altersgruppen zu Lebensmitteln und Ernährung im Allgemeinen. Die Themen sind divers und erstrecken sich von Tricks bei der Lebensmittelkennzeichnung wie dem „Nutri-Score“ über die Verkaufsstrategien für Kinderlebensmittel bis hin zur Nachhaltigkeit und Lebensmittelverschwendung.

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt beteiligt sich am 26. Januar in der Zeit von 11-12 Uhr mit einem Vortrag über Marketingstrategien in der gesundheitsbezogenen Werbung von Lebensmitteln. Es wird erklärt, was gesundheitsbezogene Werbung ist, wie Lebensmittel dadurch gesünder und so attraktiver erscheinen und wo dem Grenzen gesetzt werden (sollten). Zudem erfahren alle Interessierten mehr über Sinnhaftigkeit der sogenannten Health Claims und können ihr Wissen in interaktiven Formaten testen.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter:
https://www.verbraucherzentrale-sachsen-anhalt.de/veranstaltungen oder per Mail an lebensmittel@vzsa.de

 

Beitrag Teilen

Zurück