Podiumsgespräch - Becher zwischen Kunst und Politik

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Der einzigartige Silberschatz der Salzwirkerbrüderschaft im Thale zu Halle gehört als erklärtes national wertvolles Kulturgut zu den herausragenden Denkmalen der Kulturgeschichte. Die fast 100 Silberbecher dokumentieren die private und öffentliche Anerkennung sowie die Zeremonialkultur der Halloren und sind zugleich Zeugen der wechselvollen deutschen Geschichte.

Mit der Sonderpräsentation „Becher zwischen Kunst und Politik“ präsentieren wir zwei besondere Zeugnisse der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts im Kontext der langen Traditionslinie der Ehrengeschenke und Huldigungszeremonien der jeweiligen Landesherren. Im Jahr 1933 entwarf der hallesche Metallgestalter Karl Müller (1888–1972) im Auftrag des damaligen Oberbürgermeisters einen Silberbecher auf den ersten Parteitag der NSDAP in Halle (Saale) nach der Machtübernahme von Adolf Hitler. Im Jahr 1971 gestaltete Karl Heinz Trautmann (*1930) einen Becher anlässlich des 25-jährigen Gründungsjubiläums der SED. Beide Auftragskunstwerke zeugen vom Anspruch der Gestalter, aber auch von den Fesseln der Wünsche der Auftraggeber.

In einem Podiumsgespräch erläutern die historischen Hintergründe und die handwerklichen und künstlerischen Herausforderungen für diese Werke:

 

Thomas Bauer-Friedrich, Direktor Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Ulf Dräger, Kustos Sammlung Kunsthandwerk und Design

Jens H. Fischer, Obermeister der Gold- und Silberschmiedeinnung Sachsen-Anhalt, Kammerbezirk Halle (Saale)

 

Tickets

Die Ticketszahl ist begrenzt. Tickets sind an der Museumskasse oder über den Online-Ticketshop erhältlich.

 

Das Veranstaltungsticket berechtigt zum kostenfreien Besuch der Silberschatz-Ausstellung am 27.01.2022 von 17 bis 18 Uhr.

 

Kosten

3 Euro | erm. 2 Euro

freier Eintritt für Mitglieder der Freunde und Förderer des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) e. V.

 

Wichtige Hinweise

Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Weitere wichtige Informationen finden Sie auf unserer Website und im Veranstaltungslink.

 

Veranstaltungslink

https://bit.ly/3AwlrzF

Beitrag Teilen

Zurück